• Home
  • Digital
  • Computer
  • Hardware
  • Herber Schlag f├╝r Nokia: Verkaufsverbot von Smartphones in Deutschland


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild f├╝r einen TextItalien ruft D├╝rre-Notstand ausSymbolbild f├╝r ein VideoTschetschenen ver├Âffentlichen BotschaftSymbolbild f├╝r einen TextMelnyk bald nicht mehr Botschafter?Symbolbild f├╝r einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild f├╝r ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild f├╝r einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild f├╝r einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild f├╝r einen TextF├╝rstin Charl├Ęne zeigt sich im KrankenhausSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild f├╝r einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser├ťberraschende G├Ąste auf Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Nokia nimmt die meisten Smartphones aus dem eigenen Onlineshop

Von t-online, arg

Aktualisiert am 23.02.2022Lesedauer: 2 Min.
Die drei neuen Nokia-Smartphones (v.l.n.r.): Das Nokia 3.4, das Nokia 8.3 5G und das Nokia 2.4
Nokia-Smartphones: Fast alle Nokia-Smartphones werden wegen eines Rechtsstreits ab sofort in Deutschland nicht mehr verkauft. (Quelle: HMD Global/ Fotomontage t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Aufgrund von Patentstreitigkeiten hat Nokia fast alle Smartphones aus dem eigenen Onlineshop genommen. Ob und wann diese wieder verf├╝gbar sein werden, ist nicht bekannt.

Der finnische Handyhersteller HMD Global, der seit Ende 2016 die Smartphones und Featurephones der Marke Nokia entwickelt und vermarktet, hat wegen Patentstreitigkeiten fast alle Smartphone-Modelle aus seinem deutschen Onlineshop genommen.

So findet sich im offiziellen Shop des Herstellers nur noch ein einziges Smartphone-Modell zum Erwerb. Das Nokia G21, das erst im Februar erschienen ist, kann derzeit noch gekauft werden, ist laut Angaben auf der Webseite aber nur noch in niedrigen St├╝ckzahlen verf├╝gbar. Das G11, das ebenfalls noch im Shop gelistet ist, kann bereits nicht mehr erworben werden.

Ältere Nokia-Modelle sind wegen eines Patentstreits mit der Firma VoiceAgeEVS LLC überhaupt nicht mehr im Angebot, wie HDM Global dem Magazin "heise online" auf Anfrage mitteilte.

Patentklage vor Gericht

Die Patentstreitigkeiten beruhen auf der EVS-Technologie. EVS steht hierbei f├╝r Enhanced Voice Services und beschreibt einen Audiocodec, der f├╝r Sprachverbindungen in aktuellen Mobiltelefonen genutzt wird.

Unter anderem wurde der Codec vom kanadischen Unternehmen VoiceAge mitentwickelt, das die eigenen Patente an das Unternehmen VoiceAgeEVS ├╝bertragen hat.

Der Patentverwalter hat in den vergangenen Jahren bereits mehrere Smartphone-Hersteller verklagt, darunter auch Apple und Lenovo. Einem Bericht von Fosspatents zufolge konnte sich Apple jedoch au├čergerichtlich mit VoiceAgeEVS einigen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Neue Corona-Variante beunruhigt Fachleute
Labormitarbeiterin mit einer Corona-Probe: "Noch bevor wir mit der BA.5-Welle durch sind, m├╝ssen wir uns vielleicht schon auf die n├Ąchste vorbereiten".


Der Nokia-Vermarkter HMD Global entschied sich hierbei aber f├╝r einen anderen Weg und wollte die Streitigkeiten vor Gericht verhandeln. Eine erste Klage vor dem Mannheimer Gerichtshof konnte der Patenthalter jedoch f├╝r sich entscheiden.

"HMD ist Beklagter in mehreren Gerichtsverfahren, die von einem Unternehmen namens VoiceAgeEVS LLC ('VAEVS') in verschiedenen Gerichtsbarkeiten, darunter auch in Deutschland, angestrengt wurden", hei├čt es in dem Bericht von "heise" weiter.

"Wir sind entt├Ąuscht ├╝ber den Beschluss in dem VoiceAge-Vollstreckungsverfahren in Deutschland im Dezember und haben dagegen Beschwerde eingelegt. In der Zwischenzeit haben wir sichergestellt, dass keines der in Deutschland angebotenen und vertriebenen Ger├Ąte mehr EVS unterst├╝tzt."

Zudem sei nicht nur der Verkauf ├╝ber den eigenen Onlineshop in Deutschland eingestellt worden. Auch weitere M├Ąrkte sind von den Patentstreitigkeiten betroffen. So finden sich ├Ąltere Nokia-Smartphones auch nicht mehr auf der franz├Âsischen und schweizerischen Verkaufsseite des Herstellers. In anderen L├Ąndern wie ├ľsterreich oder den USA sind diese hingegen immer noch verf├╝gbar.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Rahel Zahlmann
  • Adrian Roeger
Von Rahel Zahlmann, Adrian R├Âger
AppleDeutschland

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website