HomeDigitalComputerHardware

Nasa gibt bekannt: Hier sollen Astronauten auf dem Mond spazieren


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussland plant offenbar AusreiseverbotSymbolbild für einen TextPolarluft bringt Kälte nach DeutschlandSymbolbild für einen TextBayern-Star spricht über DepressionenSymbolbild für einen TextBalkongeländer bricht – SchwerverletzteSymbolbild für einen TextHoeneß: Wut-Anruf in TV-SendungSymbolbild für einen TextSupertaifun "Noru" trifft PhilippinenSymbolbild für einen TextFlick will nicht lange DFB-Coach seinSymbolbild für einen TextFirmenfeier eskaliert: Mehrere VerletzteSymbolbild für einen TextExhibitionist entblößt sich vor MädchenSymbolbild für einen TextElefantenbaby überrascht PflegerSymbolbild für einen TextWiesn: Sexueller Übergriff auf SchlafendeSymbolbild für einen Watson TeaserHerzogin Meghan: Erneut heftige VorwürfeSymbolbild für einen TextErnte gut, alles gut - jetzt spielen

Hier sollen Astronauten auf dem Mond spazieren

Von t-online, sha

Aktualisiert am 22.08.2022Lesedauer: 2 Min.
13 mögliche Landegebiete für die nächste Mondmission der Nasa
13 mögliche Landegebiete für die nächste Mondmission der Nasa (Quelle: Nasa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Nasa hat die Orte mitgeteilt, an denen die Astronauten der kommenden "Artemis 3"-Mission landen sollen. Die Stellen wurden nicht zufällig ausgewählt.

Im Dezember 1972 waren die Astronauten Harrison Schmitt und Eugene Cernan die letzten Menschen auf dem Mond. In wenigen Jahren sollen wieder Astronauten den Erdtrabanten betreten. Die US-Weltraumbehörde Nasa hat jetzt bekannt gegeben, welche Orte für die Weltraumspaziergänge im Rahmen der "Artemis 3"-Mission ausgesucht wurden.

"Während sich die Nasa darauf vorbereitet, Astronauten [...] zum Mond zu schicken, hat sie 13 mögliche Landegebiete in der Nähe des Mondsüdpols identifiziert", schreibt die Weltraumbehörde auf ihrer Seite. Jede Region enthalte "mehrere potenzielle Landestellen", heißt es weiter.

Ein Landeplatz hat einen Radius von 100 Metern

Auf einem Bild hat die Nasa die Regionen markiert, in denen die Astronauten landen könnten. Jede Region sei etwa 15 mal 15 Kilometer groß, schreibt die Nasa. Ein Landeplatz sei ein Ort innerhalb dieser Regionen mit einem ungefähren Radius von 100 Metern.

Das sind die Landeplätze:

  • Faustini Rim A
  • Peak Near Shackleton
  • Connecting Ridge
  • Connecting Ridge Extension
  • de Gerlache Rim 1
  • de Gerlache Rim 2
  • de Gerlache-Kocher
  • Massif Haworth
  • Malapert Massif
  • Leibnitz Beta Plateau
  • Nobile Rim 1
  • Nobile Rim 2
  • Amundsen Rim

Warum gibt es mehrere Landeplätze? Weil manche davon laut Nasa eng an einen Startzeitpunkt der Rakete gekoppelt sind, die mit der Crew die Erde verlässt. Darum müsse es mehrere Regionen geben, um beim Start flexibel zu sein.

Zudem spielten wissenschaftliche Kriterien bei der Wahl der Landeregionen eine Rolle. Dazu gehörte auch, dass sich die Orte dauerhaft im Schatten befinden, um der Crew einen Mondspaziergang zu ermöglichen.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
imago images 168019306
Geheimdienste warnen Kanzleramt vor Nukleargefahr
Symbolbild für ein Video
Baerbock kontert Lawrow in knapp 20 Sekunden aus

Zusammensetzung des Wassereises soll untersucht werden

Auch geologische Merkmale waren bei der Auswahl wichtig. Die Mondbereiche seien reich an Ressourcen, sodass die Astronauten Proben sammeln und wissenschaftliche Analysen durchführen können. Dadurch könne man Informationen über die Tiefe, Verteilung und Zusammensetzung des Wassereises liefern, das am Südpol des Mondes nachgewiesen wurde.

Mit der "Artemis 3"-Mission will die Nasa wieder Menschen auf den Mond bringen. Am 29. August startet mit "Artemis 1" eine Rakete mit einer unbemannten Raumkapsel zu Testzwecken zum Mond. Die bemannte Mission "Artemis 2" ist für 2024 geplant. Dann sollen vier Astronauten mit der "Orion"-Raumkapsel in die Mondumlaufbahn gebracht werden. Die Mondlandemission "Artemis 3" ist für frühestens 2025 geplant.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • nasa.gov: "NASA Identifies Candidate Regions for Landing Next Americans on Moon" (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
NASA

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website