Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI >

Retro-Trend: Die Kassette ist wieder da

Retro-Comeback  

Die Kassette ist wieder da

19.03.2019, 19:23 Uhr | AFP, hd

Retro-Trend: Die Kassette ist wieder da. Cassetten-Comeback: Leere Tapes werden gesucht. (Quelle: Getty Images/Spencer Platt)

Cassetten-Comeback: Leere Tapes werden gesucht. (Quelle: Spencer Platt/Getty Images)

Das Comeback der Audiokassette lässt bei einem französischen Hersteller die Kassen klingeln. Leerkassetten sind wieder heiß begehrt. Und sogar Film-Soundtracks erscheinen wieder auf Tape.

Die Kassette ist wieder da. Soundtracks wie "Bohemian Rhapsody" und "Guardians of The Galaxis" erschienen Ende 2018 auf Tape. Im Film spielt eine Kassette und ein Walkman eine wichtige Rolle. Der "Musikexpress" berichtete im Frühjahr 2018 erstmals über das Comeback der Cassette. Und 80er-Jahre-Serien wie "Stranger Things" feuern den Trend weiter an.

Das Cassetten-Comeback hat einige überrascht - auch die Hersteller: "Das haben wir überhaupt nicht kommen sehen", sagt Firmenchef Jean-Luc Renou. Bisher war sein Unternehmen mit 40 Mitarbeitern und einem Umsatz von fünf Millionen Euro auf Magnetbänder etwa für Metrotickets oder hochwertige Tonbänder für Musikstudios spezialisiert. Nun sind fünf Mitarbeiter für die Entwicklung von Kassetten abgestellt. Ein Ergebnis: Die Leerkassette "K7" im Retrolook in Rot-Orange.

Die Audiokassetten wird zu 95 Prozent exportiert - unter anderem nach Deutschland, in die USA und nach Großbritannien. Aber auch in Israel oder Usbekistan hat Mulann Kunden. 

Eine leere Kassette kosten bis zu 50 Euro

Unbespielte Kassetten sind in Deutschland echte Mangelware: sie kosten originalverpackt bei eBay zwischen 5 und 50 Euro - pro Stück.


Generaldirektor Ronan Gallou erklärt sich das Comeback mit der mangelnden Greifbarkeit der modernen Welt: In einer Zeit, in der sich alles entmaterialisiere, sei es Menschen wichtig, Objekte zu besitzen. "Wenn man Musik auf Spotify oder Deezer hört, zappt man schnell weiter. Mit einer Kassette hört man das ganze Album." Das sei wie beim Heizen: "Ein Kaminfeuer macht einfach mehr Spaß als eine Heizanlage", sagt Gallou.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe