Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

WhatsApp – Konto löschen: Was passiert mit meinen Daten?

Tschüss, Facebook!  

Das passiert, wenn man sein WhatsApp-Konto löscht

12.06.2020, 19:29 Uhr | tl (CF), t-online.de

WhatsApp – Konto löschen: Was passiert mit meinen Daten?. In wenigen Schritten können Sie das WhatsApp Konto löschen. (Quelle: imago images/Eibner)

In wenigen Schritten können Sie das WhatsApp Konto löschen. (Quelle: Eibner/imago images)

WhatsApp gehört zum Facebook-Konzern. Wer möchte, kann sein Konto mit wenigen Klicks schließen und die App deinstallieren. Doch die hinterlassenen Datenspuren wird man nicht so einfach los. 

Ein Hinweis vorweg: Wenn Sie WhatsApp auf Ihrem Smartphone deinstallieren, kündigen Sie dadurch nicht Ihr Nutzerkonto. Dies erledigen Sie vorher, direkt in der App. Beachten Sie, dass bei der Kündigung des Kontos Ihre Daten und die bisherigen Nachrichtenverläufe von Ihrem Telefon entfernt werden. 

WhatsApp-Konto löschen: So geht's

Der Löschvorgang läuft auf Android-Geräten und auf Apple iPhones sehr ähnlich ab. Folgendermaßen gehen Sie vor: Öffnen Sie WhatsApp und anschließend die Einstellungen. Im nächsten Menü tippen Sie auf "Account". Ganz unten finden Sie hier die Option "Meinen Account löschen".

WhatsApp fragt Sie nach dem Auswählen noch einmal, ob Sie wirklich Ihren Account löschen oder doch nur Ihre Nummer ändern möchten. In dieser Bildschirmansicht müssen Sie Ihre Telefonnummer inklusive Ländervorwahl eintippen. Zum Schluss tippen Sie dann auf "Meinen Account löschen".

Das passiert, wenn der Account geschlossen wird

WhatsApp stellt in seinen FAQs klar, was mit den Nutzerdaten passiert, wenn man seinen Account löscht. So hat der Nutzer zwar keinen Zugriff mehr auf seine Chatverläufe und Gruppen. Auch der Backup-Speicher bei Google Drive wird geleert. Die gesendeten Nachrichten sind für die Empfänger aber weiterhin sichtbar. 

Nachdem man seinen Account gekündigt hat, kann es bis zu 90 Tage dauern, bis WhatsApp den Löschprozess vollendet hat. Außerdem existiert noch eine Sicherungskopie der persönlichen Informationen für den Notfall, verrät WhatsApp. Das Unternehmen behält es sich zudem vor, bestimmte Informationen aus rechtlichen Gründen aufzubewahren. 

WhatsApp deinstallieren unter Android und iOS

Die Deinstallation von WhatsApp nehmen Sie unter Android in den allgemeinen Telefoneinstellungen vor. Öffnen Sie diese und wählen Sie den Menüpunkt "Apps". Suchen Sie nun nach WhatsApp. Wählen Sie "Deinstallieren" und dann "Cache leeren", um auch übrig gebliebene Daten von Ihrem Telefon zu löschen.

Um auf dem iPhone WhatsApp zu deinstallieren, halten Sie auf dem Homescreen das WhatsApp-Symbol so lange gedrückt, bis es wackelt und ein kleines X links oben am Symbol erscheint. Drücken Sie auf das X, um die App zu löschen. Überschüssige Daten entfernen Sie, indem Sie folgendem Pfad folgen: "Einstellungen/iCloud/Speicher/Speicher verwalten/WhatsApp Messenger". Tippen Sie in diesem Menü auf "Bearbeiten" am rechten oberen Rand und dann auf "Alle löschen". 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal