Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalSmartphoneWhatsApp

Vampire, Zombies und Hexen: WhatsApp bekommt neue Emojis


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWM: Erste Achtelfinal-Paarungen fixSymbolbild für einen TextTotgeglaubt: Gedenkminute für Ex-KanzlerSymbolbild für einen TextUS-Panzer blockiert A3Symbolbild für einen TextModerator kündigt eigenen Tod anSymbolbild für einen TextAktivisten gehen gegen SUVs vorSymbolbild für einen TextUSA: China baut AtomsprengköpfeSymbolbild für einen Text"Big Brother": Zwei Promis müssen gehenSymbolbild für einen TextJulia Roberts: Seltenes Foto ihrer ZwillingeSymbolbild für einen TextFifa erlaubt politisches ZeichenSymbolbild für einen TextTote Exfreundin: Boateng verliert ProzessSymbolbild für einen TextRaab-Firma drohte YoutuberSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsapp führt spannende Funktion einSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

WhatsApp führt eigenes Emoji-Set ein

Von t-online, LT

Aktualisiert am 07.10.2017Lesedauer: 1 Min.
WhatsApp ist einer der beliebtesten Messengerdienste Deutschlands.
WhatsApp ist einer der beliebtesten Messengerdienste Deutschlands. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Große Neuigkeiten beim Messengerdienst WhatsApp: Wie schon Facebook und Twitter wird nun auch WhatsApp ein eigenes Emoji-Set herausbringen. Das zeigen Bilder der Test-Version.

Die bisherigen Emojis wird es in Zukunft offenbar nicht mehr geben. Auf den ersten Blick sind nur minimale Veränderungen zu erkennen, die den meisten Nutzern vermutlich kaum auffallen werden.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Auf "Emojipedia" wird berichtet, dass sich WhatsApp dabei stark am Design von Apple orientiert hat. Die minimalen Änderungen sind beispielsweise am Pistolen-Emoji zu sehen; in der Apple-Version ist die Pistole giftgrün, das neue WhatsApp-Design zeigt eine orange Wasserpistole. Die Bratpfanne mit dem Spiegelei wird um ein Spiegelei erweitert – Änderungen, die auf den ersten Blick nicht sofort erkennbar sind.

Vampire, Zombies und stillende Mütter bei WhatsApp

Zusätzlich sind um die 40 neuen Emojis in der Beta-Version für Android zu sehen, darunter unter anderem eine stillende Mutter, Vampire, Zombies, Meerjungfrauen, Feen, eine Brezel und ein Kotz-Smiley. Bei den Nutzern sind neue Emojis sehr beliebt, es werden immer wieder Wünsche von Nutzern bei der Planung neuer Symbole berücksichtigt.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Wann die neuen Emojis auch in der regulären Version von WhatsApp verfügbar sein werden, ist noch nicht bekannt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
WhatsApp: So starten Sie einen Chat ohne Kontakteintrag
AppleFacebookTwitter

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website