Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Android: 38 schädliche Apps in Google-Play-Store entdeckt

So schützen Sie Ihr Smartphone  

Android: 38 schädliche Apps in Google-Play-Store entdeckt

10.05.2018, 14:57 Uhr | avr, t-online.de

Android: 38 schädliche Apps in Google-Play-Store entdeckt. Android: Ist das Smartphone erst von Schadsoftware befallen, ist guter Rat oft teuer. Viel einfacher ist es, vorher genau abzuwägen was man aus welcher Quelle installiert. (Quelle: dpa/tmn/Robert Günther)

Android: Ist das Smartphone erst von Schadsoftware befallen, ist guter Rat oft teuer. Viel einfacher ist es, vorher genau abzuwägen was man aus welcher Quelle installiert. (Quelle: Robert Günther/dpa/tmn)

Virenschutz-Entwickler Symantec hat 38 schädliche Apps im Google Play Store entdeckt. Google hat die Apps mittlerweile entfernt, doch der Fund zeigt: Die Gefahr ist real. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Smartphone am besten schützen.

Laut Symantec tarnte sich die Schadsoftware als Spiele- oder Bildungs-App. Die sogenannte Malware forderte Nutzer auf, eine andere App aus dem Play Store zu installieren. Diese zeigte Nutzern dann Werbung. Zudem rief sie im Hintergrund Links zu diversen Blogs auf, ohne Nutzer zu informieren. Dadurch sollten wohl künstlich Nutzerzugriffe auf die Seiten erhöht werden. Außerdem versteckt sich die Schadsoftware, indem sie ihr Symbol vom Bildschirm entfernt. Das erklärt Symantec in einem Blog-Beitrag.

Die Malware heißt Android.Reputation.1. Laut Symantec veröffentlichte ein Entwickler namens learningdevelopment die schädlichen Apps im Dezember 2017. Als E-Mail-Adresse gab er alkaarten@gmail.com an. Symantec, das unter anderem den Virenschutz "Norton Antivirus" entwickelt, meldete die schädlichen Apps an Google. Der Tech-Konzern hat sie mittlerweile aus seinem Play Store entfernt. Eine Liste aller  Packetnamen der schädlichen Apps findet sich im Blog-Beitrag von Symantec.

Auf über 10.000 Geräten installiert

Laut dem Softwareunternehmen wurden die Apps von mindestens 10.000 Geräten heruntergeladen. Einen Großteil der Downloads lokalisiert das Softwareunternehmen in den USA, Großbritannien, Südafrika, Indien, Japan, Ägypten, Deutschland, den Niederlanden und Schweden.

In einem weiteren Blog-Post berichtet Symantec, dass andere Apps mit der gleichen Malware wieder im Play Store aufgetaucht sind. Sie warten unter anderem bis zu vier Stunden, ehe sie ihre schädlichen Aktivitäten starten.

So schützen Sie Ihr Smartphone

Der Google Play Store gilt als der sicherste Standort, um Apps für Android herunterzuladen. Dennoch zeigt der Fund: Nichts ist hundertprozentig sicher. In einem Sicherheitsbericht von 2018 erklärt das Unternehmen, dass die Verbreitung von mobiler Malware um 54 Prozent gestiegen sei. Symantec selbst zeigt darum in einem weiteren Blog-Post, wie Nutzer ihr Smartphone am besten schützen können:

1. Antiviren-Software installieren.
2. Apps nur aus dem offiziellen Store / vertrauenswürdigen Quellen herunterladen.
3. App-Bewertungen lesen: Ist eine App hoch bewertet, hat aber nur wenige ausformulierte Kommentare, könnte sich dahinter Schadsoftware verstecken.
4. Lesen Sie die App-Beschreibung: Tippfehler sowie schlechte Qualität von Grafiken und Logos könnten ein Hinweis auf gefälschte Apps sein.
5. Erstellen Sie regelmäßig Sicherungskopien Ihrer Dateien.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Elegant und stilsicher - entdecken Sie die Eventlooks
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018