Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Schwaches Smartphone-Geschäft macht Samsung zu schaffen

Smartphone-Geschäft schwächelt  

Sinkende Verkaufszahlen machen Samsung zu schaffen

06.07.2018, 09:16 Uhr

Schwaches Smartphone-Geschäft macht Samsung zu schaffen. Samsung Galaxy S9: Das Top-Modell wurde im Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt.  (Quelle: dpa/tmn/Andrea Warnecke)

Samsung Galaxy S9: Das Top-Modell wurde im Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt. (Quelle: Andrea Warnecke/dpa/tmn)

Smartphone-Gigant Samsung bekommt den Druck neuer Konkurrenten aus China immer stärker zu spüren. Selbst die Topmodelle des Marktführers verkaufen sich von Jahr zu Jahr schlechter. 

"Die fetten Jahre sind vorbei" titelt das Fachmagazin "AndroidPit". Samsung stehe "mit dem Rücken zur Wand". Ganz so dramatisch ist es nicht: Der Konzern aus Südkorea verzeichnet immer noch satte Gewinne. Doch es deutet sich ein Ende der Rekordserie an. 

Im zweiten Quartal wuchs das operative Ergebnis deutlich schwächer als zuletzt. Der Gewinn aus den Kerngeschäften werde im zweiten Quartal 2018 im Jahresvergleich um rund fünf Prozent auf etwa 14,8 Billionen Won (11,3 Milliarden Euro) steigen, teilte das südkoreanische Technologieunternehmen am Freitag in seinem Ergebnisausblick mit.

Der Gewinnanstieg dürfte nach Einschätzung von Analysten vor allem auf das starke Chip-Geschäft zurückzuführen sein, mit dem das Flaggschiff-Unternehmen der Samsung-Gruppe mit Abstand das meiste Geld verdient. Dagegen sei der Absatz des neuen Smartphone-Spitzenmodells Galaxy S9 zuletzt geringer als erwartet ausgefallen, berichtete die Agentur Yonhap. Die S9-Reihe wurde Ende des ersten Quartals auf den Markt gebracht.

Jedes Modell verkauft sich schlechter als sein Vorgänger

Auch mit dem Galaxy S8 und S7 hatte Samsung kein Glück: Jedes neue Modell verkaufte sich schlechter als der Vorgänger. Ob das kommende Galaxy Note 9 diesen Trend brechen kann? Das neue Flaggschiff soll schon am 9. August vorgestellt werden. 

Das Interesse an Samsung-Smartphones war in den vergangenen Jahren kontinuierlich zurückgegangen. Das zeigt auch ein Blick auf das Suchvolumen, das sich mit Hilfe von "Google Trends" veranschaulichen lässt. 

Die Smartphone-Experten von "AndroidPit" führen das vor allem auf mangelnde Innovationen bei Samsung zurück. Auch das Note 9 verspreche wenig Neues. Diese These stützt sich aber vor allem auf Gerüchte. Samsung gibt sich vor der Präsentation seiner neuen Spitzenmodelle immer geheimnisvoll. Details zum Handy werden erst zum offiziellen Release bekannt gegeben. 

Vor allem die stärker werdende Konkurrenz aus China machen dem Apple-Rivalen zu schaffen. Hersteller wie Huawei und OnePlus fordern die Marktführer mit Geräten heraus, die auf dem europäischen Markt gut ankommen. Huawei brachte beispielsweise die erste Triple-Kamera auf den Markt, deren Qualitäten vielfach gelobt wurden. Auch das OnePlus 6 erwies sich in den ersten Monaten nach dem Verkaufsstart als Überraschungshit. Die Marktforscher von Garnter gehen davon aus, dass der Druck auf den südkoreanischen Hersteller in diesem Jahr andauert.

Wegen schlechter Quartalsergebnisse: Samsung-Aktien verlieren an Wert

Beim Umsatz rechnet Samsung mit einem Rückgang um knapp 5 Prozent auf 58 Billionen Won. Detaillierte Zahlen legt der führende Anbieter von Smartphones, Speicherchips und Fernsehern wie üblich erst zu einem späteren Zeitpunkt vor.

Im ersten Quartal war der operative Gewinn noch um mehr als die Hälfte geklettert. Experten hatten schon damit gerechnet, dass sich der Gewinnanstieg verlangsamt. Die von Bloomberg befragten Experten hatten aber mit einem Wert von 15,3 Milliarden Won gerechnet. Die Aktie gab nach Bekanntgabe der Eckdaten für das abgelaufene Quartal nach.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Blaue Hemden in 6 Dessins - passend für jeden Anlass
bei Walbusch
Anzeige
Happy Highspeed-Surfen: 210,- € Gutschrift sichern!*
MagentaZuhause L bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018