Sie sind hier: Home > Digital >

Facebook verspricht weltweit einheitliche Datenschutzeinstellungen

Verwirrung um EU-Datenschutzregeln  

Facebook verspricht einheitliche Einstellungen

05.04.2018, 11:24 Uhr | rtr

Facebook verspricht weltweit einheitliche Datenschutzeinstellungen. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg (Quelle: imago images/Karl Mondon)

Mark Zuckerberg: Der Facebook-Gründer macht für europäische Nutzer eine Ausnahme. (Quelle: Karl Mondon/imago images)

Facebook-Chef Mark Zuckerberg verspricht, die neuen Privatsphäre-Einstellungen für Facebook weltweit auszurollen. Das "Format" könne sich aber von Land zu Land unterscheiden. Ob sich für Nutzer im nicht-europäischen Ausland etwas ändert, bleibt also weiterhin unklar. 

Der Umgang Facebooks mit den Informationen seiner mehr als zwei Milliarden Nutzer steht insbesondere seit dem Datenskandal um die britische Analysefirma Cambridge Analytica in der Kritik. Mit der neuen  Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die ab 25. Mai ihre Wirkung entfaltet, werden die Verbraucherrechte innerhalb der Europäischen Union gestärkt. Facebook hat die Datenschutzeinstellungen der Plattform entsprechend angepasst

Laut der Nachrichtenagentur Reuters plane Facebook-Chef Mark Zuckerberg jedoch keine weltweite Anwendung der neuen Regelungen. Das Unternehmen halte sich schon jetzt im Grundsatz an die EU-Vorgaben, sagte Zuckerberg am Dienstag im Reuters-Interview. Grundsätzlich wolle Facebook die Privatsphäre der Nutzer weltweit garantieren, allerdings mit Ausnahmen. Details nannte er nicht. Seine Äußerungen lassen darauf schließen, dass US-Nutzer des sozialen Netzwerks künftig schlechter gestellt sein könnten als Nutzer in der Europäischen Union. 

Widersprüchliche Aussagen von Facebook

Dieser Darstellung widersprach Zuckerberg jedoch nun in einer Pressekonferenz: Auf die Frage einer Journalistin der New York Times, ob die Datenschutzgrundverordnung auch in den USA und anderswo Anwendung finden könnte, antwortete Zuckerberg, er sei überrascht gewesen über den Reuters-Bericht. 

Auf die Frage des Reuters-Journalisten, ob Facebook plane, die im Zuge der Datenschutzgrundverordnung eingeführten neuen Kontrollmöglichkeiten für User weltweit einzuführen, habe er mit "Ja" geantwortet. Die neuen Einstellungsmöglichkeiten sollten demnach weltweit verfügbar sein, nicht nur in Europa. 

Im nächsten Atemzug jedoch gesteht Zuckerberg, dass sich das "Format" unterscheiden könne. "Wir müssen herausfinden, was auf den unterschiedlichen Märkten mit ihren unterschiedlichen Gesetzen Sinn macht." Grundsätzlich stehe Facebook strengeren Regulierungen wie durch die DSGVO positiv gegenüber. 

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung muss ab dem 25. Mai von allen in der EU tätigen Unternehmen angewendet werden. Ziel ist es, personenbezogene Daten besser zu schützen und die Verarbeitung der Daten durch Firmen einheitlicher zu gestalten. Sollten Unternehmen gegen die Auflagen verstoßen, drohen ihnen Strafzahlungen von bis zu 20 Millionen Euro oder bis zu vier Prozent ihres weltweiten Umsatzes.

Apple und einige andere Technologiefirmen haben bereits angekündigt, sie wollten auch ihren Kunden in den USA und in anderen Regionen den gleichen Datenschutz gewähren wie den Europäern. 

Anmerkung: In einer vorherigen Version des Artikels hieß es, Facebook wolle die Datenschutzeinstellungen nicht einheitlich umsetzen. Zuckerberg fühlt sich offenbar falsch wiedergegeben. Wir haben die widersprüchlichen Aussagen ergänzt. Quelle: Facebook 

Verwendete Quellen:
  • Reuters

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe