• Home
  • Digital
  • Elektronik
  • "Amazon Echo Look": Konzern nimmt smarte Kamera aus Sortiment


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextItalien will Dürre-Notstand ausrufenSymbolbild für einen TextVermieter dreht zeitweise Warmwasser abSymbolbild für einen TextTesla stoppt Produktion in GrünheideSymbolbild für einen TextGletschersturz in Italien: Weitere OpferSymbolbild für einen TextVox nimmt Show aus dem ProgrammSymbolbild für einen TextAchtjährige stirbt nach BadeunfallSymbolbild für einen TextAirbus-Notlandung in FrankfurtSymbolbild für einen Text20 Eltern prügeln sich bei Kinder-BoxturnierSymbolbild für einen TextKontaktlinse bringt Handy ins AugeSymbolbild für einen TextLeila Lowfire: "bespuckt und geschlagen"Symbolbild für einen Text76-Jähriger masturbiert vor KindernSymbolbild für einen Watson TeaserÜberraschende Gäste auf Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Amazon nimmt smarte Kamera aus Sortiment

Von t-online, avr

Aktualisiert am 04.06.2020Lesedauer: 1 Min.
Amazon Echo Look: Die smarte Kamera wird eingestellt.
Amazon Echo Look: Die smarte Kamera wird eingestellt. (Quelle: Amazon)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Amazon Echo Look sollte Nutzern nicht nur als Kamera dienen, sondern auch Fashion-Tipps geben. Nach Europa schaffte es das Gerät aber nie. Nun nimmt Amazon es aus dem Sortiment.

Amazon nimmt seine smarte Kamera Amazon Echo Look aus dem Sortiment. Das berichtet die Fachseite "Voicebot.ai" mit Berufung auf eine E-Mail von Amazon. So stelle Amazon das Gerät nach dem 24. Juli 2020 ein. Die Funktionen lassen sich dann nicht mehr nutzen.

Bei Amazon Echo Look handelt es sich um eine Kamera mit Sprachassistentin Alexa. Nutzer können sich mit dem Gerät fotografieren und Videos drehen. Zudem kann es mithilfe eines Algorithmus die getragene Kleidung von Nutzern und soll Fashion-Tipps geben können.

Amazon rät zu Recycling

Die smarte Kamera wurde 2017 vorgestellt. Sie war ab 2018 für die Öffentlichkeit in den USA verfügbar und kostete um die 200 Dollar. In Europa bot Amazon das Gerät offiziell nicht an.

Auf der Amazon-Seite weist das Unternehmen darauf hin, dass Nutzer ihre Daten bis zum 24. Juli 2021 mithilfe eines Amazon-Photo-Accounts sichern können. Danach seien die Bilder nicht mehr verfügbar. Und auf die Frage, was Nutzer mit ihrem funktionslosen Gerät machen sollen, schreibt Amazon: "Amazon bieten ein kostenloses Geräte-Recycling-Programm an. Wir empfehlen Ihnen, das zu nutzen, um Ihren Echo Look zu entsorgen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AmazonEuropa

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website