• Home
  • Digital
  • Cyberkriminalit├Ąt - FBI: Nordkorea hinter Millionendiebstahl in Kryptow├Ąhrungen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSteuerfreie Einmalzahlung geplant?Symbolbild f├╝r einen TextFeuerwehr such Person in der SpreeSymbolbild f├╝r einen TextMehrere Raketenangriffe auf Kiew gemeldetSymbolbild f├╝r einen TextG7: Preisgrenze f├╝r russisches ├ľlSymbolbild f├╝r ein VideoSo luxuri├Âs wohnen die G7-StaatschefsSymbolbild f├╝r einen Text400 m H├╝rden: Athletin knackt WeltrekordSymbolbild f├╝r einen TextFrankreich: Regierungschefin bleibtSymbolbild f├╝r einen TextRonaldo-Berater heizt Ger├╝chte anSymbolbild f├╝r einen TextIntensivmediziner warnt vor Engp├ĄssenSymbolbild f├╝r einen TextDarum l├Ąuft heute kein "Fernsehgarten"Symbolbild f├╝r einen TextJunge stirbt nach Badeunfall in der ElbeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin mit Liebes-OutingSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

FBI: Nordkorea hinter Millionendiebstahl in Kryptow├Ąhrungen

Von dpa
15.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Es wurden 173.
Es wurden 173.600 Einheiten der Kryptow├Ąhrung Ethereum gestohlen. (Quelle: Marijan Murat/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Washington (dpa) - F├╝r einen der gr├Â├čten bekannten Online-Diebst├Ąhle, bei dem Hacker Kryptow├Ąhrungen im Wert von rund 620 Millionen Dollar (570 Millionen Euro) erbeutet haben, ist nach Angaben der US-Bundespolizei FBI Nordkorea verantwortlich.

Eine Untersuchung habe ergeben, dass die mit Nordkorea in Verbindung stehenden Gruppen Lazarus Group und APT38 den am 29. M├Ąrz gemeldeten Diebstahl ausgef├╝hrt h├Ątten, erkl├Ąrte das FBI. Das FBI und die US-Regierung w├╝rden die illegalen Machenschaften Nordkoreas, inklusive Cyberkriminalit├Ąt und den Diebstahl von Kryptow├Ąhrungen, auch weiterhin entlarven und bek├Ąmpfen, hie├č es weiter.

Betroffen von dem Diebstahl waren Spieler des Online-Games Axie Infinity. Die Angreifer nahmen sogenannte Bridge-Software ins Visier, ├╝ber die Kryptogeld in dem Spiel in andere digitale W├Ąhrungen umgetauscht werden konnte. So seien unter anderem 173.600 Einheiten der Kryptow├Ąhrung Ethereum gestohlen worden, teilten die Betreiber der gehackten Ronin Bridge mit. Den Angreifern sei es gelungen, die Digitalw├Ąhrungen mit gehackten Kryptoschl├╝sseln abzuziehen. Bridges gelten in der Branche schon seit einiger Zeit als potenzielles Risiko, da oft wenig ├╝ber ihre Sicherheitsvorkehrungen bekannt ist.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Was Sie bei WhatsApp niemals weiterleiten sollten
HackerNordkorea

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website