Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Gefeuert: Polizisten jagen Pokémon statt Verbrecher

Von t-online, sha

Aktualisiert am 11.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Pokemon Go bekommt von Harry Potter Konkurrenz.
Virtuelle Monsterjagd: Pokémon Go wurde von Millionen Spielern heruntergeladen. (Quelle: Patrick Seeger/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Zwei Polizisten in Los Angeles haben den Hilferuf eines Kollegen ignoriert und lieber Pokémon Go gespielt. Daraufhin wurden die Beamten entlassen – und reichten Beschwerde ein.

Eine Szene wie aus der in den achtziger Jahren beliebten Filmreihe Police Academy: Ein Polizeibeamter benötigt bei einem Raubüberfall in einer Shopping Mall in Los Angeles die Unterstützung von Kollegen. Er benachrichtigt über Funk die Streifenwagen in der Nähe des Einkaufszentrums. Zwei Beamte sind in der Gegend und hören den Funkspruch. Doch statt zu helfen, drehen sie um und verlassen das Gebiet. Ihr Ziel: Sie wollen virtuelle Wesen in dem Smartphone-Spiel Pokémon Go fangen.

Genau so ist es 2017 passiert, wie ein aktuelles Gerichtsdokument zeigt, in dem der Fall beschrieben wird. Eine Kamera in dem Streifenwagen der Beamten hatte nämlich alles aufgezeichnet. Auf den Aufnahmen ist zu sehen, dass die beiden Beamten den Funkspruch ignorierten. Stattdessen unterhielten sie sich über ein Pokémon in der Nähe und wie sie es am besten fangen könnten. Daraufhin wurden die beiden Polizisten entlassen.

Gegen ihre Entlassung leiteten sie rechtliche Schritte ein und beantragten ihre Wiedereinstellung. Die Begründung: Die Aufnahmen im Fahrzeug dürften nicht zur Überwachung der Privatgespräche der Beamten verwendet werden. Das sah ein kalifornischer Richter nun anders und wies die Berufung der Männer ab.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Russischer Oberst überrascht mit Kritik – Moderatorin reagiert prompt


Millionen Downloads in den ersten Wochen

Pokémon Go ist ein Augmented-Reality-Spiel für Android- und iOS-Geräte. Darin werden virtuelle Elemente und Dinge der echten Welt miteinander verbunden. Beispielsweise können Spieler Pokéstops besuchen, wo sie neue Gegenstände erhalten.

Pokémon Go wurde im Juli 2016 veröffentlicht. In den Wochen danach wurde das Spiel mehrere Millionen Mal heruntergeladen. Zwei Jahre später zählte das Spiel mehr als 800 Millionen Downloads.

Weitere Artikel

Spiele
"Pokémon Go": Niantic mit neun Milliarden Dollar bewertet
Da ist einer: "Pokémon Go" bezieht seinen Reiz aus der erweiterten Realität, bei der die reale Umgebung mit Hilfe der Smartphone-Kamera einbezogen wird.

Nach acht Jahren Verhandlungen
Entwickler von "Pokémon Go" kündigen "Transformers"-Spiel an
Zwei Teilnehmer mit Pokemon-Sonnenschutz spielen im Westfalenpark in Dortmund auf ihren Handys "Pokemon Go" (Archivbild vom 30.

Kooperation mit Pokémon
Ed Sheeran gibt virtuelles Konzert
Der britische Sänger Ed Sheeran gibt in Pokémon Go ein exklusives Konzert.


Zu Hochzeiten prägte das Spiel sogar Stadtbilder: Auf großen Plätzen versammelten sich Hunderte – meist junge – Menschen mit ihren Smartphones, um auf Pokémon-Jagd zu gehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken
Los Angeles

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website