Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Firefox Relay: Mozilla schützt die eigene Online-Identität

Keine unerwünschten Nachrichten   

Neuer Firefox-Dienst schützt Identität

29.11.2021, 12:11 Uhr | t-online, ARG

Firefox Relay: Mozilla schützt die eigene Online-Identität. Beim Firefox-Browser lohnt sich ein Ausflug in die Einstellungen, um das Senden von Daten an den Entwickler Mozilla abzustellen. (Quelle: dpa/Catherine Waibel/dpa-tmn.)

Der Internetbrowser Firefox von Mozilla. (Quelle: Catherine Waibel/dpa-tmn./dpa)

Mit Firefox Relay lässt sich die eigene Online-Identität schützen. Der kostenlose Service verbirgt die eigene Mail-Adresse und schützt so vor unerwünschten Nachrichten. Wie das funktioniert, erklären wir hier.

Die Mozilla Stiftung, bekannt für den populären Internetbrowser Firefox, hat einen neuen Dienst zum Schutz der eigenen E-Mail-Adresse entwickelt.

Mit Firefox Relay lassen sich Alias-E-Mail-Adressen generieren, die die echte Adresse vor der Öffentlichkeit verbergen. Gleichzeitig leiten diese alternativen Adressen die empfangenen Nachrichten an den eigenen Mailaccount weiter. 

Vorteile von Firefox Relay

Durch die Verwendung von Alias-E-Mail-Adressen lässt sich die eigene Online-Identität tarnen. So kann man sich bei der Nutzung von sozialen Netzwerken besser schützen, sodass die eigene Präsenz nicht mit der eigenen echten Mail-Adresse in Verbindung gebracht wird.

Hinweis: Der t-online Browser basiert ebenfalls auf Mozilla Firefox. Hier können Sie ihn kostenlos herunterladen. Weitere Infos finden Sie am Ende des Artikels.

Zudem hilft Relay dabei, unerwünschten Spam vom privaten Mail-Account fernzuhalten, indem die Alias-Adresse diesen abfängt, bevor er im "richtigen" Posteingang landet. So lassen sich beispielsweise Newsletter abonnieren, ohne dass man die echte Mail-Adresse angeben muss. Dadurch sind die privaten Daten geschützt und lassen sich so von Online-Shops nicht weiterverkaufen oder zur Vermarktung nutzen. 

Die Nutzung des Dienstes ist kostenlos. Inbegriffen sind bis zu fünf Alias-Adressen. Wer unbegrenzt viele Alias-Adressen und eine eigene E-Mail-Domain haben möchte, kann sich für 0,99 Euro im Monat die Premium-Version des Services zulegen.

Auf iOS-Geräten gibt es diese Funktion bereits seit mehreren Jahren. Unser Artikel zum Thema verrät, wie Apple diese Funktion umgesetzt hat und iPhone-Nutzer diesen Dienst nutzen können.

Wie Relay funktioniert

Installieren der Erweiterung

Die Relay-Erweiterung für Firefox lässt sich hier herunterladen. Ebenso ist eine vorherige Erstellung eines Firefox-Accounts notwendig. Bei diesem muss man angemeldet sein, um Relay nutzen zu können.

Erstellen von Alias-E-Mail-Adressen

Sollten Webseiten nach einer Mail-Adresse verlangen, zeigt Firefox das violette Relay-Symbol an. Klickt man dieses, wird eine zufällige Adresse generiert, deren Endung @relay.mozmail.com ist.

Verwalten der Alias-Adressen

Wenn man sich in der Relay-Übersicht anmeldet, erhält man einen Überblick über die eigenen Alias-E-Mail-Adressen. Relay leitet Nachrichten automatisch an die eigene Adresse weiter.

Sollte eine Alias-Adresse unerwünschte Nachrichten oder Spam erhalten, lassen sich diese entweder blockieren oder die Alias-Adresse ganz löschen. Dadurch erhält man über diese Adresse keinerlei unerwünschte Inhalte mehr.

Internetbrowser von t-online

Mit dem t-online Browser sind Sie für sicheres und bequemes Surfen im Internet bestens ausgerüstet. Neben der intuitiven Steuerung und dem zeitlosen Design bietet Ihnen der t-online Browser noch eine Vielzahl weiterer Vorteile: 

  • Schutz vor Attacken aus dem Internet und vor schädlichen Webseiten.
  • Sofortige Benachrichtigung, wenn eine neue E-Mail im Posteingang landet.
  • Der Newsticker von t-online hält Sie stetig auf dem Laufenden.
  • WhatsApp-Integration sorgt dafür, dass Nachrichten und Kontakte direkt über den PC gelesen und beantwortet werden können.
  • Das brandneue Wetter-Tool ist bereits in den Browser integriert.
  • Bequemes Online-Shopping – die größten Shops sind nur einen Klick entfernt.

Der t-online Browser lässt sich hier herunterladen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: