• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Internet
  • Nicht "das Internet": Das World Wide Web wird 25 Jahre alt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild fĂŒr einen TextTalk von Maischberger fĂ€llt ausSymbolbild fĂŒr einen TextNawalny muss unter Putin-PortrĂ€t sitzenSymbolbild fĂŒr einen TextFußball-Traditionsklub verkauftSymbolbild fĂŒr einen TextRekordpreise fĂŒr Lufthansa-TicketsSymbolbild fĂŒr ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild fĂŒr einen TextNĂ€chste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild fĂŒr einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild fĂŒr einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild fĂŒr ein VideoAsteroiden-Einschlag? ESA Ă€ußert sichSymbolbild fĂŒr einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Star wĂŒtet gegen Boris BeckerSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Das World Wide Web wird 25 Jahre alt

Von t-online, str

Aktualisiert am 30.04.2018Lesedauer: 2 Min.
Tim Berners-Lee und Robert Cailliau
Tim Berners-Lee und Robert Cailliau: Vor gut 25 Jahren legten die beiden den Grundstein fĂŒr das "World Wide Web". (Quelle: EPA/MARTIAL TREZZINI/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vor gut 25 Jahren erschuf Tim Berners-Lee am Schweizer Forschungsinstitut CERN das "World Wide Web". Das ist aber etwas anderes als "das Internet". t-online.de erklÀrt den kleinen Unterschied.

Tim Berners-Lee wird oft als der "Erfinder des Internet" bezeichnet. Das ist nicht ganz richtig. Berners-Lee hat aber die Techniken mitentwickelt, die den Austausch und die Darstellung von Informationen zwischen verschiedenen Computern ermöglichte. Vor 25 Jahren gab das Kernforschungszentrum CERN in der Schweiz die Technologie zur allgemeinen Nutzung frei.

Das "Hypertext Transfer Protocol" (HTTP) und die "Hypertext Markup Language" (HTML) legten den Grundstein fĂŒr das "World Wide Web". Dank der Erfindung, die zuerst am Schweizer Forschungsinstitut CERN entwickelt und getestet wurde, können wir im Browser eine Adresszeile eingeben (URL) und dadurch eine Webseite abrufen, die auf jedem Computer gleich aussieht.

Das WWW wiederum ist nur ein Teil dessen, was man "Internet" nennt. Daneben gibt es noch viele andere Dienste, die sich anderer Protokolle bedienen. Dazu gehören zum Beispiel die E-Mail, Internettelefonie (VoIP), "File Transfer Protocol" (FTP) oder Chat-Programme. Diese unterschiedlichen Protokolle kommen ĂŒber verschiedene Ports im Router beim Nutzer an. Auch auf dem Smartphone können wir "das Internet" nutzen, zum Beispiel, zum Musik zu streamen oder WhatsApp-Nachrichten zu schicken. Aber erst, wenn man einen Browser nutzt, betritt man sozusagen das World Wide Web.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Böses Erwachen
Wladimir Putin: Dreht er uns das Gas ab?


Das Internet hingegen ist der Überbegriff fĂŒr ein weltweites Computer-Netzwerk. Das "Ur-Internet" entstand schon 1969 als Netzwerk aus Forschungscomputern. Das ARPAnet wurde zunĂ€chst vom MilitĂ€r genutzt und spĂ€ter auch verstĂ€rkt durch UniversitĂ€ten. Als Berners-Lee und seine Kollegen das WWW erfanden, war das ARPAnet auf etwa 300.000 vernetzte Computer angewachsen. Ab 1992 explodierte "das Internet" dank HTTP und HTML geradezu und wuchs auf eine Millionen Netzwerkteilnehmer an.

Am Montag feiert das WWW seinen 25. Jahrestag. Bis heute ist es der wohl bekannteste und beliebteste Dienst im Internet. Im alltĂ€glichen Sprachgebrauch werden beide Begriffe oft synonym verwendet. Und warum auch nicht? Das "Web" hat das Internet mit Leben und mit Inhalten gefĂŒllt. An welche Webseiten und Dienste können Sie sich noch erinnern? Machen Sie hier den Persönlichkeitstest, der Ihr Alter errĂ€t.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Jan Moelleken
Von Steve Haak, Jan Mölleken
Schweiz

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website