Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Google Doodle >

20 Jahre Google: Suchmaschine feiert Jubiläum mit Google Doodle

20 Jahre Google  

Suchmaschine feiert Jubiläum mit Google Doodle

27.09.2018, 13:54 Uhr | sth, t-online.de

20 Jahre Google: Suchmaschine feiert Jubiläum mit Google Doodle. Google in Mountain View: Hier hat der Konzern seinen Hauptsitz. (Quelle: Getty Images)

Google in Mountain View: Hier hat der Konzern seinen Hauptsitz. (Quelle: Getty Images)

Vor rund zwanzig Jahren haben Studenten der Stanford-Universität eine neue Suchmaschine gestartet. Heute feiert Google seinen 20. Geburtstag. Dazu gibt es ein Video mit beliebten Suchanfragen – und jede Menge versteckte Funktionen.

Google ist die größte Suchmaschinen der Welt. Zum 20. Geburtstag am 27. September schenkt der Konzern seiner Suche ein Google Doodle. Das Video, das beim Klicken auf das gestaltete Logo automatisch erscheint, zeigt einige der populärsten Suchanfragen der Google-Suche aus aller Welt. Dazu gibt es auf Google Street View einen virtuellen Rundgang durch die Garage, in der Google erfunden wurde.

Außerdem führt der Internet-Riese zum Geburtstag einige neue Suchfunktionen ein: So soll die automatische Bildersuche schlauer werden. Künftig sollen zum Beispiel auch fotografierte Objekte identifiziert werden können, bislang werden nur bereits im Internet vorhandene Bilder gefunden. Besonders die künstliche Intelligenz und das maschinelle Lernen will der Konzern laut eigenen Angaben künftig verbessern, sagte Google-Mitarbeiter Ben Gomes in San Francisco. 

Ebenfalls neu: Pünktlich zum Geburtstag gibt es einige neue "Eastereggs" (Ostereier). So nennt Google kuriose Antworten der Suchmaschine auf ausgewählte Befehle. Geben Sie das Suchwort "Zerg Rush" ein, sehen Sie, was damit gemeint ist. 

Künftig sollten Nutzer Antworten auf Fragen bekommen, die sie noch gar nicht gestellt haben. Damit das funktioniert, sammelt der Konzern jedoch etliche Daten seiner Nutzer – und das ist umstritten. Denn oft lassen sich durch solche Daten Rückschlüsse auf Interessen, Gewohnheiten und Lebensweisen ziehen. Nutzer können das Datensammeln des Konzern kaum verhindern.

Eine Neuerung von Google sollen die sogenannten "Activity Cards" sein. Mit Hilfe dieser Aktivitätskärtchen soll es möglich werden, eine vor Tagen gestartete Suche direkt wieder aufzunehmen. Dafür speichert Google die relevanten Ergebnisse einer alten Suche mit allen gefundenen Internetseiten ab.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nur dieses Wochenende versandkostenfrei bestellen!
Code: GRATISVERSAND19 bei MADELEINE
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Google Doodle

shopping-portal