Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook >

Nick Clegg wird neuer Kommunikationschef: Ex-Regierungspolitiker wechselt zu Facebook

Neuer Kommunikationschef  

Britischer Ex-Regierungspolitiker wechselt zu Facebook

20.10.2018, 11:44 Uhr | Andrej Sokolow, dpa

Nick Clegg wird neuer Kommunikationschef: Ex-Regierungspolitiker wechselt zu Facebook. Nick Clegg: Der britische Ex-Vize-Premier wird Facebooks neuer Politik-Chef. (Quelle: dpa/Will Oliver/EPA)

Nick Clegg: Der britische Ex-Vize-Premier wird Facebooks neuer Politik-Chef. (Quelle: Will Oliver/EPA/dpa)

Das Personalkarusell in Facebooks Chefetagen dreht sich weiter: Nach mehreren skandalumwitterten Abgängen steigt der ehemalige Vize-Premier von Großbritannien als Top-Manager bei dem Internetkonzern ein. Er soll vor allem die Beziehungen nach Europa verbessern. 

Facebook holt sich den ehemaligen britischen Vize-Premier Nick Clegg als neuen Politik- und Kommunikationschef an Bord. Der frühere Parteichef der Liberaldemokraten wird für den Job nach Kalifornien ziehen, wie er am Freitag ankündigte – natürlich auf Facebook.

Damit übernimmt ein Silicon-Valley-Außenseiter die Schlüsselposition mitten in der schwersten Krise von Facebook. Das Online-Netzwerk steht unter massiver Kritik nach dem Datenskandal um Cambridge Analytica und dem Missbrauch der Plattform für politische Propaganda und die Verbreitung falscher Informationen.



Als Politik- und Kommunikationschef wird Clegg für das oft schwierige Verhältnis des Online-Netzwerks mit Regierungen, Regulierern und der EU-Kommission zuständig sein. Gerade in Brüssel könnte ein Europäer für Facebook von Vorteil sein. Der 51-Jährige war vom 2010 bis 2015 Vize-Premier in der Regierung von David Cameron.

Keine Digital-News mehr verpassen: Folgen Sie t-online.de Digital auf Facebook oder Twitter

Clegg sei monatelang von Facebooks Gründer und Chef Mark Zuckerberg umworben worden, schrieb die "Financial Times". Zuckerberg habe ihm zugesichert, dass er maßgeblich die Strategie des Online-Netzwerks mitgestalten werde. Sein Vorgänger Elliot Schrage hatte im Juni seinen Abgang nach zehn Jahren in der Position bekanntgegeben.

Verwendete Quellen:
  • dpa
  • Ankündigung von Nick Clegg auf Facebook
  • Bericht der Financial Times (nur für Abo-kunden)
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Wenn du es Eisfach drauf hast: LG Kühlschränke
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018