Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

"Megalocker": Neues Tool hilft bei gefährlichem Trojaner

"Megalocker" entschlüsselt  

Neues Tool hilft bei gefährlichem Trojaner

08.05.2019, 15:15 Uhr | dpa

"Megalocker": Neues Tool hilft bei gefährlichem Trojaner. Ein Schloss auf einer Festplatte (Symbolbild): Der Trojaner "Megalocker" verschlüsselt Daten auf dem Rechner.  (Quelle: Getty Images/TimeStopper)

Ein Schloss auf einer Festplatte (Symbolbild): Der Trojaner "Megalocker" verschlüsselt Daten auf dem Rechner. (Quelle: TimeStopper/Getty Images)

Unbekannte verbreiten derzeit den Trojaner "Megalocker" im Internet. Die Schadsoftware verschlüsselt Daten und verlangt von Opfern ein Lösegeld. Ein Gratis-Tool soll jetzt Abhilfe schaffen.

Gute Nachrichten für Opfer des Verschlüsselungstrojaners "Megalocker": Sie können ihre Daten wiederherstellen. Eine passende Software zur Entschlüsselung samt Anleitung ist über die Seite "Nomoreransom.org" verfügbar. Klicken Sie hier, um die Seite aufzurufen. Die Seite ist in verschiedenen Sprachen verfügbar. Neben "Megalocker" werden auch Entschlüsselungstools für andere Trojaner im Umlauf angeboten.

Das Projekt von Europol und IT-Security-Unternehmen sammelt und listet Entschlüsselungswerkzeuge, Hilfestellungen für Betroffene sowie Tipps zur Vorbeugung. Von "Megalocker" verschlüsselte Daten erkennt man an der Dateiendung ".nampohyu".

Die Polizei rät Nutzern grundsätzlich, sich nicht von erpresserischer Schadsoftware, die Daten auf dem Rechner verschlüsselt, einschüchtern zu lassen. Opfer sollten kein Geld an die Täter zahlen, sondern Anzeige bei der Polizei erstatten. Denn selbst bei Lösegeldzahlung gebe es keine Garantie, dass man danach seine Daten dauerhaft wiederherstellen kann.

Von Ransomware verschlüsselte Dateien sollte man nicht löschen, weil es jederzeit möglich ist, dass passende Tools zur Entschlüsselung veröffentlicht werden. Der beste Schutz vor Erpressung durch Ransomware ist den Experten zufolge die regelmäßige Sicherung aller oder zumindest der wichtigsten Dateien auf externen Datenträgern.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal