Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Vorsicht vor falscher t-online.de-Mail

"Covid-19 Update"  

Vorsicht vor falscher t-online.de-Mail

30.06.2020, 16:05 Uhr | avr, t-online.de

Vorsicht vor falscher t-online.de-Mail . Ein Mann an einem Laptop (Symbolbild): Vorsicht vor falschen t-online.de-Mails.  (Quelle: Getty Images/jrwasserman)

Ein Mann an einem Laptop (Symbolbild): Vorsicht vor falschen t-online.de-Mails. (Quelle: jrwasserman/Getty Images)

Mit Phishing-Mails versuchen Betrüger regelmäßig, an Daten von Nutzern zu gelangen. Meist missbrauchen sie dabei Namen großer Firmen, in diesem Fall t-online.de. Vor dieser Mail sollten Sie sich hüten.

Wer eine Nachricht von t-online.de erhält, sollte aufpassen. Denn dabei könnte es sich um Betrug handeln. Das Faktenprüfungsportal "Mimikama.at" warnt derzeit vor gefälschten Mails, die in Postfächern von Nutzern landen.

In der Nachricht werden Nutzer informiert, dass E-Mail-Konten deaktiviert werden. Um das zu verhindern, sollen User ihr Konto updaten. "Dieses Update gilt nur für bezahlte 15-GB-Konten. Aktualisieren Sie Ihr E-Mail-Konto, um eine Deaktivierung zu vermeiden", schreiben die Betrüger. Die Nachricht hat den Betreff: "Covid-19 Update: Update für alle 15GB Premium E-Mail Konten".

Wer auf den Link in der Mail klickt, landet auf einer gefälschten Telekom-Seite. Wer hier seine Daten eingibt, wird zwar auf eine offizielle Seite weitergeleitet, gibt seine Daten aber auch an Betrüger, berichtet "Mimikama.at".

So erkennen Sie Mail-Betrug

Es ist nicht die erste Betrugsmail dieser Art. Schon in der Vergangenheit haben Kriminelle Spam-Mails in Namen von t-online.de verschickt. Mehr dazu lesen Sie hier. Wie Sie generell Betrugsmails erkennen können, lesen Sie hier.

Ein Hinweis auf Betrug findet sich beispielsweise in der Adressleiste. In der aktuellen Betrugs-Mails lautet die nicht "www.tonline.de/kundencenter", wie der Link in der Nachricht vermuten lässt, sondern "anviz.com.ar".

Was können Betrüger mit meinen Daten anfangen?

Mithilfe von Phishing-Mails können Betrüger alle möglichen Daten abgreifen. In diesem Beispiel kommen die Kriminellen zumindest an Ihre Mail-Adresse und alle Daten, die in Ihrem Telekom-Konto hinterlegt sind, zum Beispiel Zahlungsdaten oder die Hausadresse. Mit genügend Informationen lässt sich beispielsweise Identitätsdiebstahl begehen. Mehr dazu lesen Sie hier.

Um generell zu verhindern, dass Ihre Daten an Unbekannte gelangen, sollten Sie regelmäßig Accounts löschen, die Sie nicht mehr verwenden. Warum das wichtig ist und wie Sie vergessene Accounts finden und löschen, lesen Sie hier.

Hinweis: Das Portal t-online.de ist ein unabhängiges Nachrichtenportal und wird von der Ströer Digital Publishing GmbH betrieben.

Verwendete Quellen:
  • Mimikama.at: "Achtung Phishing: Falsche T-Online Mail mit 'Covid-19 Update'"

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal