Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Nokia 515: Neues Edel-Handy aus Finnland

Schlicht und edel  

Nokia 515: Neues Edel-Handy aus Finnland

29.08.2013, 15:39 Uhr | t-online.de

Nokia 515: Neues Edel-Handy aus Finnland. Nokia 515 (Quelle: Hersteller)

Nokia 515 (Quelle: Hersteller)

Nokia besinnt sich auf alte Stärken: Mit dem Nokia 515 hat der finnische Hersteller ein neues Tasten-Handy vorgestellt. Doch anstatt einem weiteren Plastik-Bomber zum Billigpreis auf den Markt zu bringen, ist das Nokia 515 mit sandgestrahltem Aluminiumgehäuse ganz auf Edel getrimmt.

Das Nokia 515 verzichtet auf die Namenszusätze Lumia oder Asha – damit will der Hersteller andeuten, dass die Telefonfunktion nicht nur als einfache Dreingabe für ein Multimedia- und Internethandy verstanden wird, sondern an erster Stelle steht. Trotzdem ist auch eine fünf Megapixel starke Digitalkamera mit LED-Blitz eingebaut, die sogar durch integrierte Foto-Apps unterstützt wird.

Displaydichte entspricht iPhone 3GS

Das Display des Nokia 515 misst 2,4 Zoll (6,1 cm) und zeigt 240×320 Pixel. Das wäre für ein Smartphone äußerst dürftig, kann aber für ein Tastenhandy immerhin als mittelprächtig gelten. Die Pixeldichte (166 ppi) entspricht etwa den alten iPhone-Modellen bis zum 3GS.

MP3-Player und Radio sind integriert

Als Software für das Nokia 515 nutzen die Finnen das eigene System Series 40, das auch auf den Asha-Modellen installiert ist und minimale Hardwareanforderungen stellt. So dürften die 64 Megabyte Arbeitsspeicher immer noch zum reibungslosen Betrieb ausreichen. MP3-Player und Radio sind integriert, ein Kopfhörer mit Bedienteil im Kabel wird mitgeliefert. Der knappe interne Flash-Speicher lässt sich durch eine MicroSD-Karte um bis zu 32 Gigabyte erweitern.

E-Mail-Funktion und Zugriff auf soziale Netzwerke wie Facebook bietet das Nokia-System zwar auch, aber wegen des fehlenden WLAN-Moduls und des kleinen Displays dürften das kaum die wichtigsten Anwendungsmöglichkeiten des Nokia 515 sein.

Der 1200-mAh-Akku soll laut Hersteller 33 Tage im Stand-by halten und lässt sich wechseln. Als Sprechzeit gibt Nokia 10,4 (GSM) beziehungsweise 5,3 Stunden (bei UMTS-Betrieb) an.

Ab September für 149 Euro

Das Nokia 515 soll ab September in schwarzer und weißer Ausführung erhältlich sein und voraussichtlich 149 Euro kosten. Es wird auch eine Dual-SIM-Variante geben, die aber nicht für den deutschen Markt vorgesehen ist.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie ein Fan von t-online.de Digital.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

shopping-portal