• Home
  • Digital
  • Computer
  • Software
  • Windows 10
  • Windows 10: Nächstes Update rollt heran – "Ihr Smartphone"-App kann bald Anrufe starten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHetze: SPD-Politiker zieht sich zurückSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich schnellerSymbolbild für einen TextCorona-Wirbel bei Dressur-WMSymbolbild für einen TextGas-Notfallplan der EU tritt Dienstag in KraftSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt BeinSymbolbild für einen TextSpritpreise laut ADAC deutlich zu hochSymbolbild für einen TextNationalspieler verlängert VertragSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star ist vergebenSymbolbild für einen TextTelekom verschenkt Streaming-JahresaboSymbolbild für einen TextJunge verschwindet mit 9-Euro-TicketSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Promi-Zoff in RTL-Show

Windows-10-App kann jetzt Anrufe starten

Von t-online, str

09.10.2019Lesedauer: 2 Min.
Ein Smartphone zeigt das Logo von Windows 10: Mit Hilfe einer App lässt sich der Rechner mit dem Handy koppeln.
Ein Smartphone zeigt das Logo von Windows 10: Mit Hilfe einer App lässt sich der Rechner mit dem Handy koppeln. (Quelle: Avishek Das/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit der Windows-10-App "Ihr Smartphone" lassen sich jetzt auch Anrufe vom PC aus erledigen. Noch befindet sich die Funktion aber im Teststadium und wird nicht jedem zur Verfügung stehen.

Microsoft testet derzeit eine neue Anruffunktion für seine App "Ihr Smartphone" für Windows 10. Damit sollen Nutzer bald vom PC aus Anrufe annehmen oder ausführen können. Das funktioniert zum Beispiel mit dem Samsung Galaxy Note 10 und anderen Samsung-Modellen.


So werden Sie Windows-Insider

Mit dem Windows-Insider-Programm können Sie kommende Windows-Versionen vorab testen. Dafür müssen Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto für das Programm anmelden. Das geht so:
Öffnen Sie die "Einstellungen", indem Sie auf Start oder die Windows-Taste drücken und das Zahnrad wählen.
+9

Die Funktion ist Teil des nächsten großen Windows-Updates. Teilnehmer am Windows-Insider-Programm können sie aber jetzt schon testen. In dem Insider-Programm verteilt Microsoft vor größeren Windows-Updates eine Vorab-Version, um neue Funktionen zu testen und sich Feedback von den Nutzern einzuholen. Wie Sie zum Windows Insider werden, erfahren Sie hier.

Koppelung via Bluetooth

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Weltmeister Lahm fliegt nicht zur WM nach Katar
Philipp Lahm: Der Ex-Fußballer und Weltmeister von 2014 ist Turnierdirektor der EM 2024.


Die "Ihr Smartphone"-App muss zunächst aus dem Windows App Store heruntergeladen, installiert und eingerichtet werden. Über die App haben Nutzer unter anderem Zugriff auf ihre Foto-Galerie, Nachrichten und Benachrichtigungen wie Kalendereinträge. In der neuen Version werden außerdem vergangene und verpasste Anrufe angezeigt und eine Nummernkonsole, um neue Anrufe zu starten.

Die Koppelung mit dem Smartphone funktioniert via Bluetooth. Der Rechner muss also eine Bluetooth-Verbindung unterstützen. Das Smartphone auf der anderen Seite braucht mindestens Android 7.0, damit die Anruffunktion via Windows 10 genutzt werden kann.


Neben der Anruffunktion in der "Ihr Smartphone"-App gibt es über die neue Windows-Version 18999 laut dem Fachblog "Dr. Windows" wenig zu berichten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
MicrosoftSamsungWindows

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website