Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Windows 10: Zuverlässigkeitsverlauf anzeigen

Zuverlässigkeitsprüfung  

Wie stabil ist Ihr Windows?

31.03.2016, 14:18 Uhr | t-online.de

Windows 10: Zuverlässigkeitsverlauf anzeigen. Windows-Trick: So sehen Sie, wie stabil Ihr Windows ist. (Quelle: t-online.de)

Windows-Trick: So sehen Sie, wie stabil Ihr Windows ist. (Quelle: t-online.de)

Wenn Updates installiert werden, Firefox abstürzt oder beim Abspielen von Videos ein Fehler auftritt – Windows protokolliert es. Seit Windows Vista können Sie im Zuverlässigkeitsverlauf ablesen, was in Ihrem System so passiert oder schief gelaufen ist. Tage- und wochenweise wird genau aufgeführt, welche Fehler aufgetreten sind. Die Foto-Show zeigt, wie es geht.

Mit dem Zuverlässigkeitsverlauf von Windows können Sie jederzeit nachsehen, wann zuletzt welche Programme installiert wurden oder wie oft der Browser abgestürzt ist. Außerdem verrät ein speziell ermittelter Stabilitätsindex, wie beständig Ihr Windows ist.

Wann gab es welches Windows-Problem?

Am schnellsten erreichen Sie den Zuverlässigkeitsverlauf über das Suchfeld im Startmenü. Wenn Sie den Begriff eingeben, erscheint die Anwendung als Suchergebnis. Nach dem Start des Zuverlässigkeitsverlaufs zeigen Symbole in einer Zeitleiste, wann Softwareinstallationen durchgeführt und Hardware-, Anwendungs- oder Windows-Fehler aufgetreten sind. Wenn Sie zu einer Stelle in der Zeitleiste springen, werden unterhalb des Diagramms Details zum jeweiligen Ereignis aufgeführt.

Problemberichte für Windows 10

In Windows 10 sowie 8.1 und Windows 7 klicken Sie für ausführliche Informationen auf Technische Details in der Spalte Aktion. Die dort aufgeführten Informationen können bei der Fehleranalyse recht nützlich sein. Um die Anzeige auf Fehler und Probleme zu beschränken, klicken Sie auf Alle Problemberichte anzeigen. Dort können Sie beispielsweise sehen, wann und unter welchen Umständen ein Fehler bereits aufgetreten ist.

Zuverlässigkeitsüberwachung löschen

Der Zuverlässigkeitsmonitor gibt allerdings auch jedem anderen Nutzer Ihres PCs darüber Auskunft , was in Ihrem PC passiert ist – wann Sie beispielsweise welche Software installiert oder deinstalliert haben. Wer das verhindern möchte, kann die im Zuverlässigkeitsverlauf gespeicherten Daten auch jederzeit wieder löschen. Dazu löschen Sie einfach die Inhalte der Verzeichnisse C:\ProgramData\Microsoft\RAC\PublishedData und C:\ProgramData\Microsoft\RAC\StateData. Da diese beiden Ordner versteckt sind, sollten Sie zuvor in den Ordneroptionen des Windows Explorers das Häkchen bei Geschützte Systemdateien ausblenden entfernen.

Weitere spannende Themen finden Sie auf unserer Digital-Startseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50. Pausieren jederzeit möglich
zum Homespot 200 bei congstar
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019