• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Beruf & Karriere
  • Bildung
  • Die Wohnpauschale beim BAföG: SĂ€tze und Regeln


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen Text"Querdenker" attackieren Drosten im UrlaubSymbolbild fĂŒr einen TextSchĂŒsse bei Geldtransporter-ÜberfallSymbolbild fĂŒr ein VideoScholz erntet Shitstorm nach PKSymbolbild fĂŒr einen TextKomiker sollen Giffey reingelegt habenSymbolbild fĂŒr ein VideoAbgetrennter Kopf in Bonn: neue DetailsSymbolbild fĂŒr einen TextGeringverdiener mĂŒssen beim Essen sparenSymbolbild fĂŒr ein VideoBis zu 50 Liter Regen pro QuadratmeterSymbolbild fĂŒr einen TextSensationstransfer vor AbschlussSymbolbild fĂŒr einen TextSchĂŒlerin fehlt Punkt zum perfekten AbiSymbolbild fĂŒr einen TextUngewohnt privat: neues Foto von MeghanSymbolbild fĂŒr einen TextFrau wochenlang an See misshandeltSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserPrinz William ausgerastet: Palast reagiertSymbolbild fĂŒr einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Die Wohnpauschale beim BAföG: SÀtze und Regeln

kf (CF)

Aktualisiert am 13.02.2012Lesedauer: 1 Min.
Viele BAföG-EmpfÀnger haben Anspruch auf eine Wohnpauschale
Viele BAföG-EmpfÀnger haben Anspruch auf eine Wohnpauschale (Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Wohnpauschale können sowohl BAföG-Bezieher, die bei ihren Eltern wohnen, als auch Studenten und Auszubildende mit eigenem Haushalt bekommen. Die Höhe der Zahlungen unterscheidet sich allerdings deutlich.

BAföG-EmpfÀnger mit Anspruch auf Wohnpauschale

Anspruchsberechtigt sind BAföG-Studenten an Fachhochschulen, Hochschulen und Akademien. Auch SchĂŒler der Fachschulklassen mit angeschlossener Berufsausbildung sowie SchĂŒler an Abendgymnasien und Kollegs können die Wohnpauschale erhalten. Bis Herbst 2010 richteten sich die Zahlungen nach der Höhe der Miete beziehungsweise der Wohnkosten. Seither spielt die Miete jedoch keine Rolle mehr, sondern der Zuschuss wird als gesetzlich festgelegte Pauschale gezahlt. (BAföG-Bedarf fĂŒr SchĂŒler an Fachschulen)

So viel Geld gibt es vom Staat

Studenten, SchĂŒler und Auszubildende, die noch bei ihren Eltern wohnen und Anspruch auf BAföG-Leistungen haben, bekommen eine Wohnpauschale in Höhe von 49 Euro, so der Stand von 2011. Wer hingegen einen eigenen Haushalt unterhĂ€lt, bekommt 224 Euro im Monat. Dieser Satz fließt auch, wenn es sich bei dem Haushalt um eine Wohngemeinschaft handelt. Eine EinschrĂ€nkung ist allerdings zu beachten: Wer einen eigenen Haushalt in einer Wohnung unterhĂ€lt, die den Eltern gehört, bekommt keine Wohnpauschale. (ElternunabhĂ€ngiges BAföG: Wann möglich?)

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Beruf & Karriere A bis Z
Arbeitslosigkeit
Arbeitslos meldenArbeitslosengeld 1 und 2Arbeitslosengeld bei eigener KĂŒndigungArbeitslosengeld nach KrankengeldArbeitslosengeld: wie lange?KĂŒndigung wegen KrankheitOnline arbeitslos melden





t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website