Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen > Fasten > Fastenkur >

Sieben Wochen ohne - Fastenaktion der Kirche

Vor Ostern  

Sieben Wochen ohne: Fastenaktion der Kirche

13.02.2012, 09:31 Uhr | ob (CF)

"Sieben Wochen ohne" lautet das Motto einer Fastenaktion, zu der die evangelische Kirche jedes Jahr aufs Neue aufruft. Gefastet wird traditionell in den sieben Wochen vor Ostern. Gemeint ist heute aber nicht mehr unbedingt der Verzicht auf Fleisch oder Alkohol.

Fasten bedeutete früher Verzicht auf Fleisch, Alkohol und Co.

Fasten gehört zu den festen Traditionen in der evangelischen Kirche. In früheren Zeiten gab es für den religiös motivierten Verzicht auf viele Speisen und Getränke klare Regeln. Ausgehend von Ostern als einen der höchsten christlichen Feiertage rechnete die Kirche sieben Wochen zurück bis zum Aschermittwoch. In der Zwischenzeit sollten die Gläubigen unter anderem auf Fleisch, Wein, Milch und Eier verzichten und lediglich eine Mahlzeit pro Tag zu sich nehmen.

Bei dieser Fastenkur handelte es sich also tatsächlich um sieben Wochen ohne die sonst übliche Ernährung. Ausnahmen stellten jeweils nur die Sonntage dar. Schlemmen war erst wieder ab Ostersonntag gestattet.

Heute hat die Kirche anderes im Sinn

Mit diesem Fasten im ganz klassischen Sinne haben die Fastenaktionen der Kirchen heutzutage kaum noch etwas gemeinsam. Die evangelische Kirche hat die Aktion „Sieben Wochen ohne“ ins Leben gerufen. Jahr für Jahr gibt es ein besonderes Motto.

Mal geht es gegen Geiz, mal gegen falschen Ehrgeiz. Zusätzlich ruft die Kirche dazu auf, während der Fastenzeit auf bestimmte Genüsse oder Dinge zu verzichten. So sollen die Menschen zum Beispiel sieben Wochen ihr Auto stehen lassen, keine Unterhaltungselektronik nutzen oder keine Süßigkeiten essen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen > Fasten > Fastenkur

shopping-portal