• Home
  • Gesundheit
  • Abnehmen
  • Diät
  • Ananas: Helfen Enzyme wirklich beim Abnehmen?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNächste Überraschung: Potye holt MedailleSymbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextSo lief Gellineks "heute-journal"-DebütSymbolbild für einen TextBombendrohung in Klinik – EntwarnungSymbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für ein VideoSee trocknet aus: Erneut Leiche gefundenSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextDagmar Wöhrl begeistert im BadeanzugSymbolbild für einen TextPorsches neuer Renner mit XXL-HeckflügelSymbolbild für einen Text"Tatort": So geht es weiterSymbolbild für einen TextLösung für Punk-Problem auf Sylt?Symbolbild für einen Watson TeaserHummels verärgert mit Mode-FehltrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Ananas: Helfen Enzyme wirklich beim Abnehmen?

iw (CF)

Aktualisiert am 07.11.2012Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Exotische Früchte wie die Ananas schmecken gut, haben wenig Kalorien und enthalten angeblich eine Art Wunderwaffe: Ein Enzym, das beim Abnehmen helfen soll. Aber was ist wirklich dran an der Blitzdiät?

Ananas-Diät: Die Grundlagen

Wer sich ausschließlich von Ananas ernährt, macht eine sogenannte Enzym-Diät, die angeblich überflüssige Pfunde schnell schmelzen lässt und somit beim Abnehmen helfen soll. Die Südfrucht enthält das Enzym Bromelain, das durch den Verzehr von Ananas oder durch entsprechende Säfte in den Körper gelangt. Dort sollen die Enzyme die Fettverbrennung anregen.


Sieben Tipps zum Abnehmen

Wer abnehmen möchte, sollte viel trinken. Gerade Mineralwasser eignet sich, um einen knurrenden Magen zu dämpfen. Ein großes Glas Wasser am Morgen entgiftet den Körper und verhindert Heißhunger. Wer viel trinkt, sorgt nämlich für ein Völlegefühl und isst automatisch weniger.
Wenn Sie abnehmen wollen, müssen Sie nicht gleich eine Diät machen. Erstens stellt sich hierbei die Frage, welche Diät für Sie am ehesten geeignet ist. Zweitens kommt es aufgrund des Jojo-Effekts oftmals nur zu einem kurzfristigen Erfolg. Daher ist eine langfristige Ernährungsumstellung vielleicht die bessere Lösung.
+5

Wer zum Abnehmen auf die Ananas-Diät setzt, ernährt sich ausschließlich von der Frucht und verzichtet auf andere Lebensmittel. Um dabei aber den täglichen Grundbedarf von etwa 1.000 Kalorien zu decken, müssen bei dieser Diät täglich zwischen zwei und drei Kilo der kalorienarmen Frucht gegessen werden. Doch funktioniert eine solche Diät überhaupt? (Konjugierte Linolsäuren sind kein wirksamer Fatburner)

Abnehmen durch Enzyme nicht möglich

Die Idee hinter der Ananas-Diät ist folgende: Das zahlreich enthaltene Enzym Bromelain reagiert mit dem Fettgewebe und beschleunigt dessen Abbau. Das funktioniert auch tatsächlich – allerdings nur unter Laborbedingungen, so ein Bericht des "Focus" über verschiedene sogenannte Fatburner. Um eine ähnliche Wirkung im menschlichen Organismus zu erzielen, müsste das Enzym jedoch in den Blutkreislauf gelangen. "Das geht aber nicht, weil Enzyme große Eiweißmoleküle sind, die nicht durch die Darmwand in die Blutbahn gelangen können", erläutert Volker Schusdziarra, Ernährungsmediziner der Universität München, gegenüber dem Nachrichtenmagazin. Hinzu kommt außerdem, dass Bromelain als Folge des Verdauungsprozesses die erwünschte Wirkung ohnehin verlieren würde.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin führt Russland in die Falle
Russlands autokratisch regierender Präsident Wladimir Putin setzt seinen aggressiven Kurs unbeirrt fort.


Achtung: Körper erhält nicht genügend Nährstoffe

Doch warum zeigt die Waage nach einer Ananas-Diät trotzdem einen Gewichtsverlust an? Zurückzuführen ist dies auf einen hohen Wasserverlust: Wie bei anderen radikalen Monodiäten reagiert der Körper auf die Unterversorgung bestimmter Nährstoffe, indem er Glykogen-Reserven zur Energiegewinnung anzapft und in der Folge Wasser freisetzt. Halten Sie eine Ananas-Diät über einen längeren Zeitraum, baut Ihr Körper zusätzlich auch noch Muskelmasse ab, um daraus Glukose zu gewinnen – Fett wird hingegen nicht verbrannt.

Die dauerhafte und gleichzeitig einseitige Ernährung mit enzymreichen Früchten ist daher zum Abnehmen vollkommen ungeeignet und sogar gesundheitsgefährdend, denn Ihrem Körper werden wichtige Nährstoffe wie Proteine, Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe komplett vorenthalten. Nach der Diät wird sich zudem – wie bei allen anderen Radikaldiäten auch – der gefürchtete Jojo-Effekt einstellen. (Abnehmen nach der Schwangerschaft: Tipps)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Lebensmittel
Beliebte Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website