Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeGesundheitFitnessMuskelaufbau

Muskelaufbau mit wiederholtem Training


Kontinuität: Muskelaufbau braucht regelmäßiges Training

ah (CF)

26.08.2015Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Muskeln wachsen, wenn Sie immer wieder gleichmäßig beansprucht werden.
Muskeln wachsen, wenn Sie immer wieder gleichmäßig beansprucht werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Bali-Flug": "Letzte Generation" äußert sichSymbolbild für einen TextRückruf bei Aldi wegen Listerien-KeimenSymbolbild für einen Text"Der mit dem Wolf tanzt"-Star verhaftetSymbolbild für ein VideoPutin-Getreuer greift Mitarbeiter anSymbolbild für einen TextSchoppmann und Tahnee: HochzeitsfotosSymbolbild für einen TextTextroboter bekommt BezahlmodellSymbolbild für einen TextSchiedsrichter poltert nach PokalspielSymbolbild für ein VideoRussischer Militär-Konvoi baut UnfallSymbolbild für einen TextPanne bei der "Tagesschau"Symbolbild für einen Text5.000 Jahre alte Kneipe entdecktSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin posiert oben ohneSymbolbild für einen Watson TeaserHändler akzeptiert kein Bargeld mehrSymbolbild für einen TextNiedliche Küken züchten - jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Wenn Sie nur ab und zu ins Fitnessstudio gehen, um zu trainieren, wird sich kein merklicher Erfolg einstellen. Nur mit Kontinuität beim Training ist es möglich, den Muskelaufbau langfristig voranzutreiben. Hier lautet die Devise: mindestens drei Mal pro Woche trainieren. Insgesamt sollten Sie weder zu selten noch zu häufig trainieren, regelmäßige Pausen sind wichtig für den gesunden Muskelaufbau.

Kontinuität bringt den Muskelaufbau voran

Gehen Sie Ihr Training nicht zu locker an, wenn Sie wirklich mehr Muskeln bekommen möchten. Ohne Disziplin wird es Ihnen nicht gelingen, dauerhaft etwas am Muskelvolumen zu ändern. Gerade zu Beginn sind viele noch motiviert. Sobald die Trainingseinheiten dann aber zur Routine werden, schleichen sich immer häufiger Pausen ein. Doch wenn der Körper längere Pausen macht, baut sich die zuvor mühsam erworbene Muskelmasse wieder ab, und Sie müssen wieder von vorn anfangen. Um das zu vermeiden, sollten Sie sich konkrete Trainingsziele setzen und diese am besten in einem Trainingsplan oder Tagebuch notieren. Um den inneren Schweinehund zu überwinden, kann auch ein Trainingspartner sehr hilfreich sein, der Sie in Zeiten, in denen Sie weniger motiviert sind, zum Weitermachen bringt.

Unnötige Auszeiten vermeiden: Kontinuität für Muskelaufbau

Wenn Sie krank sind, sollten Sie natürlich eine Pause machen, bevor Sie weitertrainieren. Alle anderen Ausreden gelten jedoch nicht. Denn selbst wenn Sie aus terminlichen Gründen nicht ins Fitnessstudio kommen, sollten Sie für den passenden Ersatz sorgen. Absolvieren Sie Ihre Trainingseinheiten stattdessen einfach an einem anderen Ort. Ihr Fitnesstrainer wird Ihnen sicher ein paar Übungen zeigen können, die überall ausführbar sind und für die Sie keine Geräte benötigen. Wenn Sie doch mal eine Trainingseinheit aus Bequemlichkeit haben ausfallen lassen, sollte Sie diese später nachholen, damit der Muskelaufbau nicht unterbrochen wird.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Beliebte Themen
Bizeps und Trizeps trainierenBrustmuskeln aufbauenEiweißpulver MuskelaufbauFaszienrolleFett verbrennenGanzkörpertraining ab 50Joggen gegen BauchfettKalorienverbrauch spazierenKreatin MuskelaufbauSchwimmen MuskelaufbauTägliches WorkoutUngleiche BrustmuskelV-Muskel trainierenWas bringt Proteinpulver?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website