Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Fitnessvideos >

Bauchmuskeltraining: Diese fünf Übungen sind besonders effektiv – Video

Bauchmuskeltraining  

So trainieren Sie Ihren Bauch: Fünf effektive Übungen

02.07.2020, 16:34 Uhr | t-online.de

Bauchmuskeltraining: fünf Übungen für Zuhause

Für ein erfolgreiches Training stellen wir fünf Übungen mit zehn Wiederholungssätzen vor.

Fünf effektive Übungen: So trainieren Sie Ihren Bauch. (Quelle: Wanted.de)


Mit einem gut trainierten Bauch machen Sie immer eine gute Figur. Die Fitness-Experten Anne und Daniel zeigen fünf effektive Übungen, die jeder zu Hause nachmachen kann.

In Corona-Zeiten möchten viele zu Hause fit bleiben. Mit diesen fünf Übungen können Sie Ihren Bauch trainieren. Sie können die Übungen aus dem Video (mit je zehn Wiederholungen) an Ihr übliches Workout dranhängen oder Sie machen ein eigenes, knackiges Bauch-Workout mit drei Sätzen bestehend aus den fünf Übungen.

1. Ellbow Taps

Für die erste Übung setzen Sie sich auf die Trainingsmatte und nehmen die typische Haltung für die allseits bekannten Chrunches ein. Sie machen aber so genannte Ellbow Taps.

Dazu lehnen Sie sich leicht zurück und sollten sofort die Anspannung in den Bauchmuskeln merken. Anschließend drehen Sie sich mit dem Rumpf nach links und rechts, sodass die Ellbogen jeweils den Boden berühren.

2. Wippen in der Plank

Für die zweite Übung begeben Sie sich in die sogenannte Plank. Diese ähnelt der Haltung bei den klassischen Liegestütze nur mit dem Unterschied, dass Sie sich nicht mit den Händen, sondern den Unterarmen abstützen. Die Übung von den Fitness-Experten Anne und Daniel besteht nun darin, sich weit nach vorne zu lehnen und anschließend wieder zurückzuwippen. Machen Sie auch hier zehn Wiederholungen

3. Beine nach vorne strecken

Für die dritte Übung setzen Sie sich wieder auf den Hintern und strecken anschließend die Beine nach vorne, sodass diese einige Zentimeter über dem Boden schweben. Dann ziehen Sie die Beine auseinander und zusammen. Wiederholen Sie die Bewegung zehn Mal. 

4. Unteren Bauch trainieren

Bei der vierten Übung trainieren Sie den unteren Bauch. Legen Sie sich dazu auf den Rücken, strecken Sie die Beine nach oben und lassen Sie sie dann langsam runter. Halten Sie Ihre Beine dann kurz über dem Boden und ziehen Sie sie anschließend wieder hoch.

5. Hip-Dips

Nach den üblichen Wiederholungen geht es zur letzten Trainingseinheit, die wieder in der Plank absolviert wird. Nun machen Sie Hip-Dips und versuchen dabei die Hüfte von links nach rechts zu wippen, bis Sie den Boden berührt.

Die genau Anleitung zu den Übungen finden Sie hier im Video.

Alle Übungen dürften Ihnen einiges abverlangen.



Anne und Daniel posten auf Youtube regelmäßig Videos in ihrem Kanal "Bodykiss". Hier gibt es weitere HiiT-Workouts sowie Ernährungstipps.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal