Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness >

Rumpf stärken: Was gegen Rückenschmerzen nach dem Joggen hilft

Rumpf stärken  

Was gegen Rückenschmerzen nach dem Joggen hilft

12.05.2020, 11:05 Uhr | dpa

Rumpf stärken: Was gegen Rückenschmerzen nach dem Joggen hilft. Stabilisationsübungen wie der Unterarmstütz kräftigen die Rumpfmuskulatur.

Stabilisationsübungen wie der Unterarmstütz kräftigen die Rumpfmuskulatur. Foto: Christin Klose/dpa-tmn. (Quelle: dpa)

Bremervörde (dpa/tmn) – Joggen an der frischen Luft ist trotz Corona-Beschränkungen möglich. Anfänger könnten allerdings nach der Laufrunde mit Rückenschmerzen zu kämpfen haben. Eine mögliche Ursache ist eine geschwächte Rumpfmuskulatur, erklärt die Aktion Gesunder Rücken. Denn diese stützt die Rückenmuskeln während des Joggens.

Entsprechend sinnvoll ist es für Läuferinnen und Läufer, den Rumpf zu stärken. Ideal sind dafür Stabilisationsübungen wie der Unterarmstütz. Auch das falsche Schuhwerk und ein ungünstiger Laufstil können zu Zipperlein im Rücken führen.

Bei starken, ausstrahlenden Rückenschmerzen geht man aber lieber zum Arzt. Dahinter könnte beispielsweise ein Bandscheibenvorfall stecken.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal