Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Was hilft gegen stinkende Füße?

Das rät eine Dermatologin  

Was hilft gegen stinkende Füße?

12.03.2020, 11:34 Uhr | dpa-tmn

Was hilft gegen stinkende Füße?. Stinkende Füße: Unangenehmer Fußgeruch entsteht durch Schwitzen – deshalb spricht der Volksmund auch von Schweißfüßen. (Quelle: Getty Images/AndreyPopov)

Stinkende Füße: Unangenehmer Fußgeruch entsteht durch Schwitzen – deshalb spricht der Volksmund auch von Schweißfüßen. (Quelle: AndreyPopov/Getty Images)

Keiner spricht gerne darüber – aber viele leiden darunter: Fußgeruch ist ein unangenehmes Problem. Betroffene sollten sich allerdings nicht nur auf spezielle Deos verlassen. Eine Expertin gibt Tipps.

Spezielles Deo für die Füße kann ein wirksames Mittel gegen unangenehme Gerüche aus dem Schuh sein. Zuerst sollten es Betroffene aber mit konsequenter Hygiene versuchen – und vielleicht mit neuen Schuhen. Das rät Dermatologin Ingrid Schmoeckel in der Zeitschrift "Good Health".

Schwitzen als Ursache

Unangenehmer Fußgeruch entsteht durch Schwitzen – deshalb spricht der Volksmund auch von Schweißfüßen. Wie sehr jemand an den Füßen schwitzt, ist unter anderem eine Frage der Veranlagung.

Bei intensiver Schweißbildung kann ein Fußdeo gute Dienste leisten, so die Expertin. Im Vergleich zu regulärem Deo haben die Produkte für die Füße meist einen höheren Aluminiumanteil – einfach deshalb, weil sich an den Füßen mehr Schweißdrüsen befinden als anderswo.

Sorgfältig waschen und abtrocknen

Wichtiger ist aber, stark schwitzende Füße öfter gründlich zu waschen, mit Wasser und Seife, und sie dann ebenso gründlich abzutrocknen. Denn sonst können sich zum Beispiel in feuchten Zehenzwischenräumen leicht Keime bilden und vermehren. Die Folge sind wieder Gerüche oder gar Fußpilz.

Und auch ein Schuhwechsel kann helfen. Denn dicke, geschlossene Schuhe hindern den Schweiß am Verdunsten. Ist das Innenfutter dann noch aus Kunstleder, das keinen Schweiß aufnehmen kann, entsteht eine regelrechte Schwitzkammer.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal