• Home
  • Gesundheit
  • Heilmittel
  • Hausmittel
  • Hausmittel gegen Akne: Was hilft bei Pickel?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPutin-Kritiker stürzt in den TodSymbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor ÜberflutungenSymbolbild für einen TextPetersen-Tod: TV-Sender ändern ProgrammSymbolbild für einen TextJunge Japaner sollen mehr Alkohol trinkenSymbolbild für einen TextHund beißt Kleinkind – Frauchen flüchtetSymbolbild für ein VideoHai kommt Badegästen gefährlich naheSymbolbild für einen TextHollywood-Paar lässt sich scheidenSymbolbild für einen TextAldi bringt limitierte Produkte auf den MarktSymbolbild für einen TextZuckerberg teilt Foto – das Netz lachtSymbolbild für einen TextKinder-Leichenteile in Koffer entdecktSymbolbild für einen TextMann vor Studentenclub totgeprügeltSymbolbild für einen Watson TeaserDFB-Star rechnet mit Ex-Klub abSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Diese Hausmittel können gegen Akne helfen

tl (CF)

Aktualisiert am 19.01.2016Lesedauer: 2 Min.
Hausmittel gegen Akne.
Hausmittel gegen Akne. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In schweren Fällen sind Hausmittel gegen Akne wirkungslos. Die Hautkrankheit sollten Sie stattdessen unbedingt von einem Arzt behandeln lassen. Einzelne Pickel oder Mitesser können Sie jedoch mit ein paar einfachen Tipps bekämpfen.

Akne: Eine der häufigsten Hautkrankheiten

Erstmalig tritt Akne meist während der Pubertät auf. Laut der "Apotheken Umschau" sind etwa 85 Prozent der Bevölkerung über einen unterschiedlich langen Zeitraum von der Hautkrankheit betroffen, die durch Veränderungen des Hormonhaushalts ausgelöst wird. In den meisten Fällen verschwinden Pickel und Mitesser nach einiger Zeit wieder von ganz allein. Ist sie nicht übermäßig stark ausgeprägt, kann das eine oder andere Hausmittel gegen Akne helfen.

Pickel bekämpfen: Was Sie vermeiden sollten


So pflegen Sie Ihre Haut richtig

Hautreinigung: Die Gesichtspflege spielt eine entscheidende Rolle für gesunde Haut.
Ein Mann steht unter der Dusche (Symbolfoto): Gehören Warmwasser-Duschen bald der Vergangenheit an?
+4

Fast wichtiger als Hausmittel gegen Akne ist es, zu wissen, wie Sie auf keinen Fall gegen die lästigen Pickel vorgehen sollten: Drücken Sie diese möglichst nicht aus. Vor allem bei Pickeln in der oberen Gesichtshälfte sollten Sie dies vermeiden, weil hier über Gefäßverbindungen zum Gehirn Keime verschleppt werden könnten – die Finger sind besonders keimbelastet. Die Gefahr, dass bei dieser Selbstbehandlung dauerhaft Narben zurückbleiben, ist sehr groß. Sind die Pickel eitrig, sollten Sie allenfalls den Eiterdeckel vorsichtig mit einer sterilen Pinzette entfernen und den Pickel anschließend mit einem sauberen Papiertuch auswischen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin führt Russland in die Falle
Russlands autokratisch regierender Präsident Wladimir Putin setzt seinen aggressiven Kurs unbeirrt fort.


Ein verbreitetes Hausmittel gegen Akne ist außerdem Zahnpasta. Sie soll Pickel und Mitesser über Nacht austrocknen und so gegen den überschüssigen Talg helfen. Kurzfristige äußerliche Erfolge bezahlen Sie allerdings mit Entzündungsreaktionen, die in aller Regel nachfolgen.

Hausmittel gegen Akne: Keime vermeiden

Die besten Hausmittel gegen Akne sind mitunter die einfachsten. Grundsätzlich sollten Sie vermeiden, sich mit den Händen ins Gesicht zu fassen. So halten Sie die Keimbelastung gering. Entsprechend sollten Sie für Gesicht und Hände auch unterschiedliche Handtücher verwenden und diese häufig wechseln.

Genauso einfach, aber effektiv kann es sein, wenn Sie auf spezielle Reinigungsmittel für die Haut verzichten. Benutzen Sie allenfalls eine milde Seife – etwas warmes Wasser reicht allerdings meist schon aus. Wer sich so morgens und abends das Gesicht reinigt, entfernt Schmutz und abgestorbene Hautzellen, ohne die Haut durch alkoholische Gesichtswasser auszutrocknen oder sie mit zu stark fettenden Pflegemitteln weiter zu belasten.

Dampfbäder und Heilerde

Eine antibakterielle Wirkung erzielen Sie außerdem mit Dampfbädern aus Kamillentee und Apfelessig. Während Apfelessig Entzündungen vorbeugt, sorgt das Dampfbad an sich dafür, dass sich die Poren öffnen und die Durchblutung der Gesichtshaut verbessert.

Gegen zu stark fettende Haut kann zudem eine Gesichtsmaske aus Heilerde und Kamillentee helfen. Einfach beides zu einem Brei verrühren und auf das Gesicht auftragen. Lassen Sie die Maske etwa eine Viertelstunde einwirken und spülen Sie sie anschließend mit warmem Wasser ab.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Geraldine Nagel
Hausmittel
Beliebte Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website