t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenAktuelles

Stromverbrauch: Bei diesen Personen ist er am höchsten


Stromverbrauch: Bei diesen Personen ist er am höchsten


02.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Stromkosten: Wer wenig Energie verbraucht, spart Geld.Vergrößern des Bildes
Stromkosten: Wer wenig Energie verbraucht, spart Geld. (Quelle: deepblue4you/getty-images-bilder)

Bis zu 30 Prozent: So groß ist der regionale Unterschied beim Energieverbrauch in deutschen Haushalten. Dabei zeigt sich: Die Schwaben sind nicht die Sparsamsten – zumindest in puncto Strombedarf.

Möglichst wenig Strom verbrauchen! Das ist das Ziel vieler Haushalte. Nicht nur aus Umweltaspekten – vielmehr, weil die Energiekosten so hoch sind. Doch wer ist Spitzenreiter beim Stromsparen und wer beim -verbrauch? Das hat nun eine Untersuchung des Vergleichsportals Verivox herausgefunden.

Das Bundesland mit dem höchsten Stromverbrauch

Haushalte in Hessen verbrauchten 2021 durchschnittlich 3.728 Kilowattstunden (kWh) im Jahr. Damit sind sie Spitzenreiter im Bundesländervergleich. Auf Platz zwei landet Rheinland-Pfalz mit einem Jahresverbrauch von durchschnittlich 3.667 kWh, dicht gefolgt von Nordrhein-Westfalen.

Tipp
Der jährliche Stromverbrauch aller Bundesländer liegt durchschnittlich bei 3.424 kWH pro Haushalt. Ein Haushalt besteht aus 2,03 Personen im Durchschnitt.

Dieses Bundesland hat den geringsten Energiebedarf

Und wer sind die Meister im Stromsparen? Die Berliner. Sie verbrauchen durchschnittlich 2.647 kWh pro Jahr und Haushalt – dicht gefolgt von den Sachsen mit jährlich 2.890 kWh und den Bewohnern Mecklenburg-Vorpommerns mit 3.105 kWh pro Jahr.

Aber: Gemessen an der Haushaltsgröße (2,11) zählt Baden-Württemberg zu den Bundesländern mit dem geringsten Energiebedarf.

Ost oder West: Wer ist sparsamer?

Neben der Frage, in welchem Bundesland die Haushalte am meisten Energie im Alltag verwenden, untersuchte Verivox auch, ob es neben den regionalen Unterschieden auch ein Ost-West-Gefälle gibt. Dabei stellte sich heraus: Ja, das gibt es. So ist der Energiebedarf in Haushalten aus den alten Bundesländern (3.552 kWh/Jahr) insgesamt höher als in den neuen (3.319 kWh).

Methodik

Für den Bundesländervergleich hat Verivox die Daten rund um den Stromanbieterwechsel, die 2021 über das Vergleichsportal durchgeführt wurden, verwendet. Die Informationen zu den Haushaltsgrößen erhielt das Portal vom Statistischen Bundesamt.

Verwendete Quellen
  • Verivox GmbH
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website