• Home
  • Heim & Garten
  • Garten
  • Gartengestaltung
  • Gartenhaus ohne Baugenehmigung? In diesen FĂ€llen drohen Bußgelder


Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat fĂŒr diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Braucht mein Gartenhaus eine Genehmigung?

Von dpa-tmn, jb

Aktualisiert am 28.04.2022Lesedauer: 4 Min.
Gartenhaus: Nicht jedes Gartenhaus darf einfach aufgestellt werden.
Gartenhaus: Nicht jedes Gartenhaus darf einfach aufgestellt werden. (Quelle: McPHOTO/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextSchwarzer Block bei G7-Demo in MĂŒnchenSymbolbild fĂŒr einen TextDeutscher auf Mallorca ertrunkenSymbolbild fĂŒr ein VideoOslo: Terrorverdacht nach SchießereiSymbolbild fĂŒr einen TextLinke ĂŒber GrĂŒne: "Bettvorleger"Symbolbild fĂŒr einen TextVermisster Junge in Gulli gefundenSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Star berichtet von eigener AbtreibungSymbolbild fĂŒr einen TextKleinkind ertrinkt in SwimmingpoolSymbolbild fĂŒr einen TextHĂ€me nach Fake-Videoschalte mit GiffeySymbolbild fĂŒr einen TextUkraine-Krieg: Russen feuern aus BelarusSymbolbild fĂŒr einen TextOtto Ă€ndert Zahlungsoptionen fĂŒr KundenSymbolbild fĂŒr einen TextPolizeiwache in Berlin durchsuchtSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserDFB-Star: SpektakulĂ€rer Tausch möglichSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Ob man nur RasenmĂ€her und Spaten unterbringen will oder eine Unterkunft fĂŒr die Freiluftsaison sucht – ein Gartenhaus ist eine gute Lösung. Doch es einfach nach Belieben zu errichten, das geht nicht.

Das Wichtigste im Überblick


  • Tabelle: Baugenehmigungspflicht fĂŒr Gartenhaus ist abhĂ€ngig vom Bundesland
  • Grill und Toilette im Gartenhaus problematisch
  • Gartenhaus in der Kleingartenkolonie
  • Grenzbebauung im Garten

Mit einem Fertigmodell aus dem Baumarkt ist ein Gartenschuppen schnell und unkompliziert auf den Rasen gesetzt. Doch wer meint, er könne sein Gartenhaus nach Belieben auf sein GrundstĂŒck stellen, der erlebt womöglich ein böses Erwachen. Denn viele GartenhĂ€user brauchen eine Baugenehmigung.

Bebauungsplan und Bauordnung beachten

Allerdings setzt das öffentliche Baurecht dem HĂ€uschenbau oft Grenzen. Denn auch im eigenen Garten mĂŒssen das im Baugesetzbuch bundesweit geregelte Planungsrecht sowie die jeweilige LĂ€nderbauordnung beachtet werden. Gibt es einen Bebauungsplan, ist dieser sorgfĂ€ltig zu studieren. Manchmal dĂŒrfen sogenannte Nebenanlagen – dazu zĂ€hlen Lauben und Schuppen – nur innerhalb der Baugrenzen errichtet werden. Die Baugrenzen sind meist als Linie im Bebauungsplan eingezeichnet und dĂŒrfen nicht von GebĂ€udeteilen ĂŒberbaut werden.

Möchten Sie also einen Schuppen kaufen oder selbst bauen, sollten Sie sich am besten vorab ĂŒber die Bebauungsmöglichkeiten auf Ihrem GrundstĂŒck informieren. Das gilt auch fĂŒr einen baugenehmigungsfreien Schuppen – er muss ebenfalls mit dem öffentlichen Baurecht vereinbar sein. Andernfalls kann es passieren, dass Sie das HĂ€uschen spĂ€ter wieder entfernen mĂŒssen, wenn es beispielsweise zu Nachbarschaftsstreitigkeiten fĂŒhrt. Ist kein Bebauungsplan vorhanden, muss sich das geplante Gartenhaus dennoch in die örtlichen Gegebenheiten einfĂŒgen (§34 BauGB). Die Regelungen hierzu können Sie bei Ihrer Gemeinde oder Kommune erfragen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Schwarzer Schimmel in der Dusche: So werden Sie ihn los
Schwarzer Schimmel: Vor allem in Ecken siedelt sich der Pilz schnell an.


Wann Sie eine Baugenehmigung brauchen

Generell sind vier Faktoren entscheidend, ob Sie eine Baugenehmigung brauchen oder nicht. Dazu zÀhlen:

  • Die GrĂ¶ĂŸe und die Höhe
    Je nach Bundesland darf das Gartenhaus nur eine bestimmte GrĂ¶ĂŸe haben, damit es nicht genehmigungspflichtig ist. Teilweise liegt diese unter zehn Kubikmeter. Auch die Höhe ist von Kommune zu Kommune unterschiedlich – oft darf der Bau nicht höher als drei Meter sein.
  • Die Art und die Verwendung
    Wird das Gartenhaus lediglich als GerĂ€teschuppen verwendet, wird in der Regel keine Baugenehmigung benötigt. Bei einem Bau, der auch bewohnbar ist, da sich in ihm beispielsweise eine Toilette oder Kochgelegenheit befindet, ist die HĂŒtte genehmigungspflichtig.
  • Der Standort
    Je nachdem, ob das Gartenhaus innerhalb oder außerhalb einer bebauten Siedlung errichtet wird, unterscheiden sich die Regelungen fĂŒr die Genehmigungspflicht. Besonders fĂŒr Errichtungen im Außenbereich ist eine Baugenehmigung erforderlich.
  • Das Fundament
    Errichten Sie Ihr GartenhĂ€uschen auf einem festen Fundament – beispielsweise aus Beton – so benötigen Sie hierfĂŒr eine Baugenehmigung.

Tabelle: Baugenehmigungspflicht fĂŒr Gartenhaus ist abhĂ€ngig vom Bundesland

Die Bauordnung ist von Bundesland zu Bundesland verschieden. In Bayern und Brandenburg etwa sind Bauten bis zu einem Volumen von 75 Kubikmetern umbauten Raumes baugenehmigungsfrei. Aber nur, wenn sie nicht im Außenbereich stehen, sondern am Bebauungszusammenhang teilnehmen – sie also innerhalb einer bebauten FlĂ€che wie einer Ortschaft stehen werden. In Niedersachsen liegt die Grenze bei 40 und in Hessen nur bei 30 Raummetern.

Die einzelnen Regelungen, ab welcher GrĂ¶ĂŸe Ihres GartenhĂ€uschens Sie eine Baugenehmigung benötigen, zeigt Ihnen die Übersicht.

Bundesland Innerhalb einer Siedlung Außerhalb einer Siedlung Gesetz
Baden-WĂŒrttemberg ab 40 mÂł
Rauminhalt
ab 20 m³ Rauminhalt § 50 LBO
Bayern ab 75 mÂł
Rauminhalt
Baugenehmigung immer erforderlich Art. 57 BayBO
Berlin ab 10 mÂł
Rauminhalt
Baugenehmigung immer erforderlich § 61 BauOBln
Brandenburg ab 75 mÂł
Rauminhalt
Baugenehmigung immer erforderlich § 61 BbgBO
Bremen ab 10 mÂł
Rauminhalt
Baugenehmigung immer erforderlich § 61 BremLBO
Hamburg ab 30 mÂł
Rauminhalt
Baugenehmigung immer erforderlich § 60 HBauO
Hessen ab 30 mÂł
Rauminhalt
Baugenehmigung immer erforderlich § 55 HBO
Mecklenburg-Vorpommern ab 10 m
Brutto-GesamtflÀche
Baugenehmigung immer erforderlich § 61 LBauO M-V
Niedersachsen ab 40 mÂł
Rauminhalt
ab 20 m³ Brutto-Rauminhalt § 62 NBauO
Nordrhein-Westfalen ab 75 mÂł
Rauminhalt
nur fĂŒr Land- und Forstwirtschaft § 62 BauO NRW
Rheinland-Pfalz ab 50 mÂł
Rauminhalt
ab 10 m³ Brutto-Rauminhalt § 62 LBauO
Saarland ab 10 mÂł
Rauminhalt
Baugenehmigung immer erforderlich § 61 LBO
Sachsen ab 10 mÂł
Rauminhalt
Baugenehmigung immer erforderlich § 61 SÀchsBO
Sachsen-Anhalt ab 10 mÂł
Rauminhalt
Baugenehmigung immer erforderlich § 60 BauO LSA
Schleswig-Holstein ab 30 mÂł
Rauminhalt
ab 10 m³ Brutto-Rauminhalt § 63 LBO
ThĂŒringen ab 10 mÂł
Rauminhalt
Baugenehmigung immer erforderlich § 63 ThĂŒrBO

Grill und Toilette im Gartenhaus problematisch

EingeschrĂ€nkt werden diese Bestimmungen in den Bauordnungen zumeist noch dadurch, dass nur "GebĂ€ude ohne AufenthaltsrĂ€ume, Toiletten oder FeuerstĂ€tten" genehmigungsfrei sind. Etwa in Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen mĂŒssen sonst solche Baulichkeiten bereits ab zehn Quadratmetern GrundflĂ€che genehmigt werden.

Gartenhaus in der Kleingartenkolonie

Relativ einfach ist es, wenn die Baulichkeiten in einer Kolonie mit PachtgĂ€rten stehen. Dann braucht man innerhalb einer bestimmten GrĂ¶ĂŸenordnung generell keine Baugenehmigung. Experten schĂ€tzen, dass es in Deutschland etwa eine Million KleingĂ€rtner gibt. FĂŒr die gilt das Bundeskleingartengesetz, wonach eine Gartenlaube "höchstens mit 24 Quadratmetern GrundflĂ€che einschließlich ĂŒberdachtem Freisitz" zulĂ€ssig ist.

Ebenso ist vorgeschrieben, dass die Laube "nicht zum dauerhaften Wohnen geeignet" sein darf. Werden diese Bestimmungen eingehalten, kann der Gartenbesitzer ohne Genehmigung loslegen. Aber er darf nur eine HĂŒtte je Parzelle bauen: "Nach dem Kleingartengesetz gibt es nur ein einziges GebĂ€ude bis maximal 24 Quadratmeter FlĂ€che und dann ist Ende", sagt der Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin.

In der Laube wohnen verboten

"Ein Gartenhaus dient dem Schutz der Familie sowie der Unterbringung der GerĂ€te. Separate Schuppen sind nicht zulĂ€ssig." FĂŒr eine Laube darf man nicht seine Wohnung aufgeben, erlĂ€utert der BDG. "Aber wenn da am Wochenende oder in den Ferien ĂŒbernachtet wird, holt keiner die Polizei."

Grenzbebauung im Garten

Mit dem Gesetz in Konflikt kann man auch bei der Grenzbebauung im heimischen Garten kommen. Dies ist laut den Bauordnungen der LĂ€nder nur mit Bauten von maximal drei Metern Höhe möglich, wenn eine GesamtlĂ€nge auf der Nachbargrenze von neun Metern nicht ĂŒberschritten wird. Diese Bestimmungen beziehen sich wiederum immer auf ein GebĂ€ude ohne AufenthaltsrĂ€ume und FeuerstĂ€tten.

Im Klartext heißt das, dass kein beheizbares WohnhĂ€uschen auf der Grenze stehen darf. Gibt es eine FeuerstĂ€tte oder einen Raum fĂŒr den dauerhaften Aufenthalt, muss mindestens drei Meter Grenzabstand eingehalten werden. Möglich sind aber GerĂ€teschuppen und Lauben zum Schutz vor der Witterung. Vorsichtig muss man auch bei Lösungen fĂŒr Bauarbeiten sein: Das Baurecht unterscheidet nicht zwischen einem festen GebĂ€ude und mobilem Unterstand. So ist ein dauerhaft aufgestellter Bauwagen in der Regel baugenehmigungspflichtig.

Vor dem Gartenhauskauf die Behörde fragen

Gern wird ein Gartenhaus im Baumarkt gekauft. Sobald dieses – je nach Bundesland – die GrĂ¶ĂŸe von 10 Kubikmetern beziehungsweise 30, 40 oder 75 Raummetern ĂŒbersteigt, sollte man am besten gleich dort nach den Bauantragsunterlagen fragen. "Am besten nehmen sich die Kaufinteressenten einen Prospekt und gehen direkt zur Behörde", rĂ€t der Verband Privater Bauherren (VPB) in Berlin.

Keinesfalls sollten Hausbesitzer den kleinen Bau im Garten schwarz aufstellen. "Selbst wenn die Behörde es nicht merkt, die besten Helfer des Bauamts sind unfreundliche Nachbarn." Deshalb raten alle Experten, vor dem Aufstellen eines Schuppens oder Gartenhauses erst einmal den Nachbarn zu informieren. Wenn der keine EinwĂ€nde erhebt, ist das fĂŒr den Gartenfreund schon die halbe Miete. Denn wo kein KlĂ€ger ist, ist auch kein Richter.

Bußgelder drohen

Wenn Sie ohne Baugenehmigung ein Gartenhaus errichten, kann dieser Verstoß mit einem Bußgeld geahndet werden. Die Höhe der Strafe unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland. In den meisten BundeslĂ€ndern, wie beispielsweise in Brandenburg, Rheinland-Pfalz und Sachsen mĂŒssen Sie mit einem Bußgeld von bis zu 50.000 Euro rechnen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Rasen

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website