Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenGartenPflanzen

Avocado-Pflanze aus dem Kern ziehen: In Erde oder Wasser – so geht's


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCéline Dion ist unheilbar krankSymbolbild für einen TextSchuhhändler schließt viele FilialenSymbolbild für ein VideoKuhherde jagt VerdächtigenSymbolbild für ein VideoHier wird es jetzt bitterkaltSymbolbild für einen TextSöder-Tochter zeigt sich mit FreundSymbolbild für einen TextLottogewinner räumt 27 Millionen Euro abSymbolbild für einen TextÄltester Profi der Welt hat neuen VereinSymbolbild für einen TextBetrunkener auf 100-km/h-E-Bike erwischtSymbolbild für einen TextVanessa Mai hatte EheproblemeSymbolbild für einen TextHamburg: Kreuzfahrtschiff rammt KaimauerSymbolbild für einen TextMann rettet Familie vor dem ErtrinkenSymbolbild für einen Watson TeaserEvelyn Burdecki: Flirt mit Schlagerstar?Symbolbild für einen TextWinterzauber im Land der Elfen - jetzt spielen!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Avocadokern einpflanzen: So züchten Sie die Pflanze

Von t-online, jb

Aktualisiert am 13.02.2022Lesedauer: 4 Min.
Wenn der Avocadokern zu keimen beginnt, ist es an der Zeit, ihn in einen Blumentopf umzupflanzen.
Wenn der Avocadokern zu keimen beginnt, ist es an der Zeit, ihn in einen Blumentopf umzupflanzen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer sich ein Avocadobäumchen als Zimmerpflanze wünscht, kann einfach einen Avocadokern einpflanzen und den Strauch selber züchten. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie es geht.

Das Wichtigste im Überblick


  • Einfache Anleitung: Avocadokern direkt einpflanzen
  • Avocado in Wasser heranziehen
  • Avocado auf Küchenpapier züchten
  • Wie lange dauert es, bis ein Avocadokern keimt?
  • Pflege der Avocadopflanze
  • Avocadobäumchen schneiden
  • Wie lange dauert es, bis die Avocadopflanze Früchte trägt?

Da Avocados (Persea) ursprünglich aus Südamerika stammen und ein warmes Klima zum Wachsen brauchen, können sie hierzulande nur als Zimmerpflanzen gehalten werden. Im Gartenfachhandel findet man die Bäumchen eher selten. Am besten sollten Sie daher selber einen Avocadokern einpflanzen und die Pflanze zu Hause züchten.

Vorbereitung

Verwenden Sie für Ihre Pflanze einen Kern aus einer reifen Avocado aus dem Supermarkt. Spülen Sie ihn kurz unter dem Wasserhahn ab, um das Fruchtfleisch zu entfernen, und trocknen Sie ihn mit einem Papiertuch ab. Das verhindert, dass er Schimmel ansetzt. Wenn Sie nun den Avocadokern einpflanzen möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten.

Einfache Anleitung: Avocadokern direkt einpflanzen

Ein Avocadokern lässt sich direkt in die Erde einpflanzen oder kann in einem Wasserglas gezogen werden. Für die erste Methode nehmen Sie einen Blumentopf zur Hand, füllen ihn mit Blumenerde und setzen den Kern maximal zur Hälfte hinein, mit dem spitzen Ende nach oben.

Befeuchten Sie die Erde gut und setzen Sie ein Zimmergewächshaus über den Kern, sodass die Luftfeuchtigkeit um den Kern herum erhöht ist. Alternativ können Sie auch eine durchsichtige, gelochte Folie verwenden. Bei 25 Grad Raumtemperatur schlägt er nach einigen Monaten Wurzeln. Achten Sie darauf, dass die Erde nie austrocknet und besprühen Sie den Kern in regelmäßigen Abständen mit Wasser.

Avocado in Wasser heranziehen

Für die zweite Methode benötigen Sie ein Glas und drei Zahnstocher. Stecken Sie die Zahnstocher rings herum mittig in den Avocadokern – aber nicht zu tief, damit das Innere des Kerns nicht zu stark beschädigt wird.

Aus einem Avocadokern eine Zimmerpflanze ziehen
Züchten: Einen Avocadokern Wurzeln schlagen lassen – gut dafür eignet sich zum Beispiel eine Vase für Hyazinthenzwiebeln mit einem breiteren Ober- und dünneren Unterteil. (Quelle: Franziska Gabbert/dpa-tmn)

Füllen Sie das Glas mit Wasser und setzen den Kern darauf, indem die Zahnstocher auf dem Glasrand aufliegen. Der Kern sollte etwa zur Hälfte im Wasser liegen. Die spitzere Seite des Kerns sollte nach oben zeigen.

Stellen Sie das Glas an einen sonnigen Platz aufs Fensterbrett und gießen regelmäßig Wasser nach. Wenn der Avocadokern nach einigen Wochen zu keimen beginnt und sich seine ersten Blätter entwickelt haben, können Sie ihn in einem Blumentopf einpflanzen.

Tipp
Verwenden Sie einen Blumentopf mit einem Durchmesser von mindestens zehn Zentimeter, so müssen Sie die Pflanze im ersten Jahr nicht umtopfen.

Avocado auf Küchenpapier züchten

Ähnlich wie andere Pflanzen – beispielsweise Kresse – reicht auch etwas Küchenrollenpapier, um eine Persea heranzuzüchten beziehungsweise den Kern zum Keimen zu bringen.

  1. Säubern Sie den Kern.
  2. Legen Sie ihn für einen Tag in sauberes Wasser, damit sich seine äußere Schale löst beziehungsweise sich diese aufweicht.
  3. Entfernen Sie vorsichtig die oberste Pelle/Haut von dem Kern.
  4. Feuchten Sie mehrere Stücke Küchenrollenpapier an.
  5. Wickeln Sie darin den geschälten Kern gut ein.
  6. Legen Sie den Kern so in eine kleine Schale.
  7. Stellen Sie die Schale an einen (nicht) zu warmen Ort. Der Kern sollte zum Keimen angeregt werden.
  8. Achten Sie darauf, dass das Papier stets feucht ist.
  9. Alle zwei Tage sollten Sie das Küchenrollenpapier austauschen, um eine Keim- und Schimmelbildung vorzubeugen.
  10. Sobald sich eine erste Wurzel zeigt, tauschen Sie die Küchenrollenpapierumwickelung erneut aus und legen den Kern frisch eingewickelt in eine verschließbare Vorratsdose.
  11. Stellen Sie den Behälter ebenfalls an einen warmen Ort, damit der Keimprozess beschleunigt wird. Allerdings sollte er nicht auf der Heizung stehen.
  12. Kontrollieren Sie auch hier alle zwei Tage das Küchenpapier und tauschen Sie es am besten aus. Denn auch hier kann sich sonst sehr leicht und schnell Schimmel bilden.
  13. Nach rund vier Wochen ist der Kern gespalten und die Wurzel groß genug. Nun können Sie ihn einpflanzen.

Wie lange dauert es, bis ein Avocadokern keimt?

In der Regel dauert es unter zimmerwarmen Bedingungen bis zu vier Wochen, ehe der Samenkern einer Avocado Keimlinge hervorbringt. Die Dauer hängt sowohl von den äußeren Gegebenheiten als auch von der Avocado selbst ab. Tendenziell keimen die Kerne aus reiferen Beeren schneller. Dennoch brauchen Sie etwas Geduld, ehe sich erste, zaghafte Wurzeln zeigen. Um den Vorgang zu beschleunigen, können Sie die dunkle Haut um den Samenkern entfernen.

Trick: Mit ein paar Zahnstochern können Sie die Bildung von Wurzeln unterstützen.
(Quelle: Getty Images/KLH49)

Info
Bildet sich Schimmel auf dem Kern oder wird dieser braun und matschig, ist er verfault. Er wird dann auch nicht mehr keimen.

Pflege der Avocadopflanze

In den warmen Sommermonaten sollte der kleine Avocadobaum regelmäßig ausgiebig gegossen werden. Zur Pflege sollten Sie ihn außerdem alle zwei Wochen mit etwas Flüssigdünger versorgen. Da die Pflanze feuchte Luft bevorzugt, besprühen Sie sie täglich mit lauwarmem Wasser.

Avocadopflanze überwintern

Im Winter wird die Pflanze kaum bis gar nicht gedüngt und gegossen. Sie bleibt zwischen November und Februar an einem hellen, kühlen Platz bei einer Temperatur von zehn bis 15 Grad stehen, um dort zu überwintern.

Meistgelesen
imago images 196107351
Warntag: Diese Handys konnten nicht warnen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Wenn Ihr Avocadobäumchen im Winter Blätter verliert, kann das ein Anzeichen dafür sein, dass der Standort zu warm oder zu dunkel ist.

Muss man die Avocado umtopfen?

Ist das Avocadobäumchen zu groß für den Topf, sollten Sie es umtopfen. Am besten hierfür geeignet ist das Frühjahr. Achten Sie darauf, dass Sie entweder Einheitserde mit zugesetztem Lehm oder Anzuchterde verwenden. Das gibt der Pflanze nach dem Winterschlaf noch einen extra Energieschub.

Avocadobäumchen schneiden

In der freien Natur können Avocadobäume bis zu 20 Meter hoch werden. Auch wenn dies bei einer selbst gezüchteten Pflanze unwahrscheinlich ist, kann sie einen Schnitt durchaus vertragen.

Damit Ihre Zimmerpflanze nicht an einem dünnen Trieb nach oben wächst, sollten Sie diesen etwa bei einer Höhe von 30 Zentimetern kappen. Im Normalfall wird Ihre Avocado dann auch an der Seite austreiben und somit verzweigter wachsen.

Avocadopflanze
Zimmerpflanze: Eine Avocado können Sie einfach aus einem Kern züchten. (Quelle: Tadej Pibernik/getty-images-bilder)

Wie lange dauert es, bis die Avocadopflanze Früchte trägt?

Auch, wenn die Avocadopflanze nach dem Anbau bereits eine gewisse Höhe erreicht hat – bis zu eineinhalb Meter –, braucht es dennoch sehr lange, ehe der Tropenbaum Früchte trägt. Dabei können teilweise sogar bis zu 15 Jahre vergehen. Am richtigen Standort können sich jedoch bereits schon nach sieben oder acht Jahren erste Beeren zeigen.

Teilweise tragen Avocados, die im Zimmer gezüchtet wurden, aber auch keine Blüten und Früchte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • eigene Recherche
  • Gartenjournal
  • kardiaserena
  • Mein schöner Garten
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website