HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Wie kriege ich Kerzenwachs aus dem Teppich?


Wie kriege ich Kerzenwachs aus dem Teppich?

id (hp)

19.09.2014Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Warten Sie immer, bis die Kerzen abgekühlt sind, bevor Sie die Dekoration entfernen.
Warten Sie immer, bis die Kerzen abgekühlt sind, bevor Sie die Dekoration entfernen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMilitär-Putsch in WestafrikaSymbolbild für einen TextRKI: Inzidenz steigt auf fast 500Symbolbild für einen TextShow von Florian Silbereisen abgesagtSymbolbild für einen TextBericht: Mehr illegale EinreisenSymbolbild für einen TextAusstellung: So arbeitete LagerfeldSymbolbild für einen TextSPD-Chefin kritisiert BundesregierungSymbolbild für einen TextGorilla erfüllt 18-Jähriger letzten WunschSymbolbild für einen TextModeratorin legt Streit mit WDR beiSymbolbild für einen TextSohn von Mette-Marit liebt TV-StarSymbolbild für einen TextAusschluss von WM-Teilnehmer gefordertSymbolbild für einen TextFehler beim Überholen – Fahrer stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher schießt gegen RTL-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Um Kerzenwachs aus Teppichen entfernen zu können, benötigen Sie vor allem Geduld, denn das Wachs muss zuerst trocknen. Danach können Sie dem Fleck mit Hausmitteln wie einem Messer oder Bügeleisen zu Leibe rücken.

Kerzenwachs entfernen: Trocknen lassen!

Ist Ihnen Kerzenwachs auf den Teppich getropft, sollten Sie zunächst Ruhe bewahren und ein paar Minuten verstreichen lassen. Der Grund dafür ist simpel: Anders als bei Rotweinflecken, bei denen möglichst umgehendes Handeln gefragt ist, muss auf Textilien getropftes Wachs erst komplett abkühlen.

Dadurch wird es wieder hart und kann effektiv bearbeitet und entfernt werden. Möchten Sie das Aushärten beschleunigen, greifen Sie zu einem Coolpack aus dem Gefrierfach, Eiswürfeln in einem Plastikbeutel oder etwas Kältespray.


SOS im Haushalt: Praktische Reinigungstipps

Gläser und Besteck
Verkalkungen
+5

Den Wachsfleck mit scharfem Messer angehen

Wenn das herabgetropfte Wachs ausgehärtet ist, kratzen Sie möglichst viel davon mithilfe eines scharfen Messers vorsichtig ab. Mit etwas Geschick lässt sich die harte Masse sogar in größeren Stücken vom Teppich abheben. Bei einem Kurzflor-Teppich funktioniert das in der Regel gut.

Restlos lässt sich Kerzenwachs auf diese Art allerdings nicht entfernen – Spuren bleiben an den Fasern haften. Saugen Sie die abgekratzten Krümel mehrmals mit dem Staubsauger ab. Dies lässt den Fortschritt besser erkennen.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Jamal Musiala: Er traf zum 2:0 gegen Bayer Leverkusen.
FC Bayern gelingt Befreiungsschlag

Bügeleisen und Löschpapier nicht für jeden Teppichboden

Ein gutes Hausmittel, um nach dem Abkratzen verbliebene Wachsreste zu entfernen: Aufsaugen mit Küchenrolle oder Löschpapier. Erwärmen Sie dazu die Wachsreste mithilfe eines lauwarmen Bügeleisens. Das zwischen Eisen und Fleck platzierte Papier saugt das Wachs auf. Eventuell müssen Sie den Vorgang mehrmals wiederholen, um alle Wachsreste zu erwischen. Die Methode lässt sich am besten bei Teppichen aus Baumwolle oder Leinen anwenden.

Vorsicht: Ein Teppichboden aus Kunstfasern kann durch Hitze Schaden nehmen! Die Fasern können schmelzen und verkleben. Auch farbige Wachsreste sollten Sie niemals "bügeln". Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, kann sich der Farbstoff durch Wärme lösen und tiefer in die Teppichfasern eindringen. Auch unschöne Ölflecken können zurückbleiben.

Nachbehandlung bei farbigen Flecken: Hausmittel

Ist dunkles Kerzenwachs auf einen hellen Teppich getropft, ist er noch schwieriger zu reinigen. Um farbige Wachsspuren zu entfernen, reichen die oben genannten Tricks nicht aus. Hier kommt nach der Anwendung mit dem Bügeleisen zusätzlich Waschbenzin oder ein spezieller Fleckenentferner für Wachs zum Einsatz.

Geben Sie das Benzin zur Sicherheit erst auf eine verdeckte Stelle, um die Verträglichkeit zu testen. Damit der Farbfleck nicht größer wird, sollten Sie niemals reiben. Tupfen mit einem sauberen, saugfähigen Tuch reicht aus. Abschließend sollten Sie die Stelle auf dem Teppich mit etwas Flüssigwaschmittel oder Gallseife und Wasser behandeln.

Sind Sie sich bei der Reinigung unsicher, ziehen Sie besser einen Fachmann zu Rate oder bringen empfindliche Materialien direkt zur Textilreinigung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Hausmittel

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website