Sie sind hier: Home > Leben > Alltagswissen >

Hoch oder runter: Welchen Knopf Sie wann beim Aufzug drücken sollten

Fahrstuhl-Tipp  

Hoch oder runter: Welchen Knopf Sie wann drücken sollten

21.09.2021, 07:14 Uhr
Hoch oder runter: Welchen Knopf Sie wann beim Aufzug drücken sollten. Rufknopf: Die Außentasten sollen es ermöglichen, schneller in das gewünschte Stockwerk zu gelangen. (Quelle: Getty Images/zoff-photo)

Rufknopf: Die Außentasten sollen es ermöglichen, schneller in das gewünschte Stockwerk zu gelangen. (Quelle: zoff-photo/Getty Images)

Häufig kann ein Fahrstuhl über zwei Pfeiltasten gerufen werden. Welche müssen Sie drücken, wenn Sie nach oben beziehungsweise unten fahren möchten? Und kommt der Aufzug schneller, wenn Sie beide Tasten drücken?

Kennen Sie das? Sie wollen den Fahrstuhl rufen. Dies ist über zwei Pfeiltasten möglich. Eine, die nach oben und eine, die nach unten zeigt. Welche Taste müssen Sie betätigen, wenn Sie nach oben fahren wollen? Die Taste mit dem Pfeil, der nach unten zeigt, da Sie den Aufzug von oben nach unten holen wollen – oder doch die andere, da Sie nach oben fahren möchten?

Das ist der richtige Knopf

Zur Beantwortung der Frage hat t-online beim Hersteller für Aufzüge Schindler Deutschland AG & Co. KG nachgefragt. Die Antwort ist eindeutig: "Viele Menschen gehen davon aus, dass sie den Aufzug 'holen' müssten", erklärt Jan Steeger, Head of Communication & Marketing. Warten sie beispielsweise im Erdgeschoss und befindet sich der Fahrstuhl laut Außenanzeige in der 3. Etage, so drücken sie den Knopf, auf dem der Pfeil nach unten zeigt.

Laut Steeger ist das jedoch nicht korrekt. "Mit den Hoch-/Runter-Tasten am Außentableau geben Sie immer Ihren Fahrtwunsch an, also ob Sie nach oben oder unten fahren möchten." Die Betätigung des korrekten Knopfes ist wichtig, wenn Nutzer schneller an ihr Ziel gelangen möchten, denn nur so können die "'Außenrufe' auch effizient und geordnet" abgearbeitet werden. "Ansonsten kommt es zu Situationen, bei denen der Aufzug mit Passagieren, die nach oben wollen, in Ihrer Etage hält, obwohl Sie eigentlich nach unten fahren möchten. Durch solche unnötigen Zwischenhalte dauert die Aufzugsfahrt für alle Fahrgäste länger", so der Experte.

Demnach kommt der Fahrstuhl auch nicht schneller, wenn beide Pfeiltasten aktiviert werden. Einfacher und deutlicher ist die Situation, wenn nur ein Rufknopf oder ein Display mit einer Etagen-Wahl-Tastatur vorhanden ist. 

Verwendete Quellen:
  • Schindler Deutschland AG & Co. KG

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: