Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenEssen & Trinken

Americano Kaffee selber machen: So geht's


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKleinkind bei Unfall in Baumarkt erschlagenSymbolbild für einen TextBericht: Topklub will Cristiano RonaldoSymbolbild für einen TextÖsterreichischer Schauspieler ist totSymbolbild für ein VideoFury sorgt für Abbruch im RingSymbolbild für einen TextBester Start sei Jahren: DSV-Team in FormSymbolbild für einen TextNRW: Änderung für HausbesitzerSymbolbild für einen TextKölner Karnevalslegende gestorbenSymbolbild für einen TextLothar Matthäus rechnet mit dem DFB abSymbolbild für einen TextMercedes präsentiert kompakten CamperSymbolbild für einen TextZDF: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextBrand in Seniorenheim – ein ToterSymbolbild für einen Watson TeaserWM-Aus: Müller heizt traurige Gerüchte anSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Americano-Kaffee selber machen: So einfach geht das

t-online, Jennifer Greinmeister

Aktualisiert am 14.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Americano: Ein Americano ist stärker als der klassische Kaffee.
Americano: Ein Americano ist stärker als der klassische Kaffee und milder im Geschmack als ein Espresso. (Quelle: Liudmila Chernetska/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kaffee ist eines der beliebtesten Getränke Deutschlands. Den Americano mögen vor allem jene, die den Geschmack eines Espressos zwar bevorzugen, ihn aber zu stark finden.

Was ist ein Americano-Kaffee?

Bei einem Americano-Kaffee handelt es sich um einen doppelten Espresso, welcher mit heißem Wasser verdünnt wird. Das Mischverhältnis hierbei liegt meist bei eins zu drei. Dies kann aber je nach bevorzugtem Geschmack auch variieren. Grund für das Verdünnen ist das Abmildern des Espressos. Somit hat der Kaffee in etwa die Stärke eines Filterkaffees, aber trotzdem noch den charakteristischen Geschmack eines Espressos.

Seinen Ursprung nahm der Americano im Zweiten Weltkrieg, als amerikanische Soldaten in Italien stationiert waren. Ihnen war der Espresso zu stark, weshalb sie ihn mit heißem Wasser verdünnt haben – daher stammt auch der Name.

Auch noch in der heutigen Zeit wird der Kaffee Americano vorwiegend von Amerikanern getrunken. Besonders amerikanische Touristen werden von dieser angebotenen Kaffeespezialität in den italienischen Bars und Cafés angezogen.


Die Röstung macht den Kaffeegeschmack

Wie stark darf es sein? Eine dunkel geröstete Bohne ist gut für Espresso, Filterkaffee zum Beispiel braucht etwas hellere Bohnen.
Kaffee lässt sich in solchen traditionellen Maschinen rösten - theoretisch geht das aber auch in der Pfanne auf dem Herd.
+5

So gelingt ein selbstgemachter Americano:

Zutaten:

  • 90 ml heißes Wasser
  • doppelter Espresso, frisch gebrüht

Zubereitung:

  • Eine Kaffeetasse mit 90 ml heißem Wasser befüllen. Das Wasser sollte eine Temperatur von circa 90 Grad Celsius aufweisen.
  • Danach circa 30 Milliliter von einem frisch gebrühten doppelten Espresso darüber laufen lassen.
  • Vor dem Genießen die Crema mit einem Löffel abnehmen, da so der Geschmack sanfter wird.

Iced-Variante

Wie bei vielen anderen Kaffees gibt es auch beim Americano eine Iced-Variante. Diese kommt besonders an sehr heißen Tagen zum Einsatz. Hierbei wird der frisch gebrühte Espresso direkt auf Eiswürfel gegossen. Sollte dies noch zu wenig verdünnt sein, wird anschließend kaltes Wasser dazugegeben.

Iced Americano: Die kalte Variante des Americanos.
Iced Americano: Die kalte Variante der Kaffeespezialität ist ein guter Wachmacher für den Sommer. (Quelle: DenisMArt/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • coffeecircle.com: "Was ist der Unterschied zwischen Americano und Café Crème?" (Stand: 14.09.2017)
  • barista-passione.de: "CAFE AMERICANO ZUBEREITEN" (Stand: 28.09.2022)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Klassisches Tiramisu: Diese Zutat gehört nicht hinein
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website