HomeLebenEssen & Trinken

Rosenkohl: So gesund ist das Wintergemüse


Rosenkohl: So gesund ist das Wintergemüse

TaTe

Aktualisiert am 12.11.2015Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Rosenkohl enthält viele Vitamine und Mineralstoffe und ist daher sehr gesund.
Rosenkohl enthält viele Vitamine und Mineralstoffe und ist daher sehr gesund. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextIndonesien: 174 Tote nach FußballspielSymbolbild für einen TextUmfrage: AfD und Linke legen zuSymbolbild für einen TextKönigspaar posiert mit William und KateSymbolbild für einen TextMutter und Tochter angeschossenSymbolbild für einen Text"Masked Singer": Erste Prominente rausSymbolbild für einen TextBremen-Fans attackieren Tim WieseSymbolbild für einen TextAmsterdam: Ende des Cannabis-Tourismus?Symbolbild für einen TextBundesliga: Gladbach geht in Bremen unterSymbolbild für einen TextWrestling-Legende ist totSymbolbild für einen TextF1: Kuriose Strafe für MercedesSymbolbild für einen TextUkrainerin vor Augen ihrer Kinder getötetSymbolbild für einen Watson TeaserRed-Bull-Boss soll schwer krank seinSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Die Frage, ob Rosenkohl gesund ist, kann eindeutig bejaht werden. Reich an Vitaminen und Mineralstoffen und arm an Kalorien, sollte das Wintergemüse auf keinem Speiseplan fehlen. In unserer Warenkunde erfahren Sie mehr über die Kohlsorte.

Ist Rosenkohl gesund? Vitamine und Mineralstoffe im Wintergemüse

Keine andere Kohlsorte beinhaltet mehr Vitamin C als Rosenkohl. In hundert Gramm des Wintergemüses stecken 115 Milligramm Vitamin C. Damit ist die empfohlene Tagesdosis mehr als abgedeckt. Vitamin C hilft nachweislich, das Immunsystem zu stärken. Vor allem in der kalten Jahreszeit, wenn Viren und Bakterien ihr Unwesen treiben, ist Rosenkohl gesund. Zudem enthalten die Röschen nennenswerte Mengen an Vitaminen B und K, Magnesium, Fluor, Kalium und Zink.

Senföle machen Rosenkohl bitter aber auch gesund


Wintergemüse – Vitaminbomben in der kalten Jahreszeitit

Kohlsorten in einer Kiste: Kohlsorten und Wurzelgemüse haben hervorragende Nährwerte. Früher galten die Vitaminbomben oft als Arme-Leute-Essen, aber diesen Ruf hat das Wintergemüse nicht verdient. Was genau die verschiedenen Sorten so gesund macht und weitere Tipps gibt es in dieser Foto-Show.
Rotkohl steckt, genau wie Weißkohl, voller Vitamine und Mineralstoffe. Außerdem sind die Kohlsorten sowohl für den Blutdruck, als auch für die Verdauung gut. Dennoch ist, wie bei allen Kohlsorten, Vorsicht geboten, denn das Gemüse bläht. Um die Blähwirkung ein wenig zu mindern, hilft es, das Gemüse mit Kümmel, Curcuma oder Ingwer zuzubereiten. Außerdem werden viele der Stoffe, die für Blähungen verantwortlich sind, durch das Einfrieren des Kohls vernichtet.
+7

Im Vergleich zu anderen Kohlsorten enthält Rosenkohl die größte Menge an Glucosinolaten. Diese sekundären Pflanzenstoffe werden im Körper durch Enzyme in Senföle umgewandelt. Senföle hemmen die Vermehrung verschiedener Bakterien, Viren und Pilze und fördern die Durchblutung. Neben Rosenkohl enthalten auch andere Gemüsesorten wie Brokkoli und Grünkohl eine hohe Konzentration an Glucosinolaten.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Ukrainische Soldaten in der Stadt Lyman.
Kiew jubelt über russischen Rückzug
Symbolbild für ein Video
Verfolgt Putins Verbündeter einen perfiden Plan?

Zudem wirkt Senföl antioxidativ. Rosenkohl hält somit die Zellen gesund und schützt sie vor freien Radikalen. Das Senföl, genauer gesagt der Inhaltsstoff Sinigrin, sorgt auch für den leicht bitteren Geschmack des Gemüses. Tipp: Nach dem ersten Frost schmeckt Rosenkohl weniger bitter, da sich der Zuckergehalt in den Röschen erhöht.

Rosenkohl hat wenig Kalorien

Der Wassergehalt der kompakten Röschen ist geringer als in anderen Kohlsorten. Dies spiegelt sich auch im Energiegehalt wider: Mit etwa 36 Kalorien pro hundert Gramm ist Rosenkohl etwas kalorienreicher als seine Verwandten. Das Gemüse enthält dabei neun Gramm Kohlenhydrate und nur 0,3 Gramm Fett. In der Summe handelt es sich also um eine Kohlsorte mit wenig Kalorien, welche eine gesunde Ernährung unterstützt und beim Abnehmen hilft.

Übrigens: Mit 4,5 Prozent Eiweiß pro hundert Gramm ist Rosenkohl auch für die Low-Carb-Ernährung geeignet. Ein gleich hoher Anteil an Ballaststoffen vertreibt das Hungergefühl und bringt die Verdauung in Schwung.

Wintergemüse unter der Lupe

Neueste Forschungen legen nahe, das Rosenkohl krebsvorbeugend wirken kann, berichtet das Ernährungsmagazin "EatSmarter!". So wurde in einer Studie der Universität Wien herausgefunden, dass das Wintergemüse die krebserregenden Stoffe in scharf angebratenem Fleisch unschädlich macht.

Sie möchten die Röschen als Beilage zu Braten oder Wurst reichen? Nur zu! Gerade in Kombination mit gebratenem Fleisch ist Rosenkohl gesund. Für ein milderes Aroma können Sie beim Kochen etwas Zucker oder Gemüsebrühe hinzugeben. Weitere kreative Ideen für Rezepte mit Rosenkohl sind zum Beispiel Rosenkohlpüree oder ein deftiger Rosenkohl-Auflauf.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website