Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Rosenkohl kochen und zubereiten: Einfache Anleitung und Tipps

Kochen, Braten, Backen  

Rosenkohl kochen und zubereiten: Tipps

01.11.2019, 12:47 Uhr | rk (CF)

Rosenkohl kochen und zubereiten: Einfache Anleitung und Tipps. Gebratener Rosenkohl passt zu vielen Wintergerichten (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Gebratener Rosenkohl passt zu vielen Wintergerichten (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Sie möchten Rosenkohl kochen? Mit welchen einfachen Kniffen das Wintergemüse im Kochtopf gelingt und was Sie beim Zubereiten in der Pfanne beachten sollten, erfahren Sie hier.

Rosenkohl zubereiten: Anleitung

Wenn Sie Rosenkohl kochen möchten, entfernen Sie die äußere Schale der Röschen, schneiden die Strünke ab und ein X in die Unterseiten. Die Röschen garen dann besonders gleichmäßig. Waschen Sie das Wintergemüse unter fließendem Wasser ab und stellen Sie es beiseite.

Geben Sie Wasser in einen großen Topf, fügen Sie Salz hinzu und erhitzen Sie das Wasser. Den Rosenkohl kochen Sie anschließend 15 Minuten mit geschlossenem Deckel gar und lassen ihn im Sieb gut abtropfen. Das Magazin "Living at home" empfiehlt, etwas Zucker oder Brühe in das Kochwasser zu geben um den bitteren Geschmack etwas abzumildern.

Rosenkohl in der Pfanne braten

Wenn Sie Rosenkohl in der Pfanne zubereiten möchten, entfernen Sie die äußeren Blätter und Strünke der Röschen und halbieren die Kohlköpfchen längs. Anschließend geben Sie etwas Öl in eine Pfanne, erhitzen das Fett und legen die Rosenkohlhälften mit der Schnittfläche hinein.

Lassen Sie es von jeder Seite etwa fünf Minuten lang goldbraun anbraten. Anschließend löschen Sie den Rosenkohl mit Wasser ab. Geben Sie gerade so viel Wasser hinzu, dass der Boden bedeckt ist und garen Sie den Kohl so lange, bis das Wasser verdampft ist. Zum Schluss mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken – fertig.

Tipp: Besonders beliebt ist die Kombination aus Butter und Muskat. Einfach den Rosenkohl in der Mischung kurz schwenken. Auch Speckstückchen und Zwiebel passen sehr gut zu dem Wintergemüse.

Rosenkohl aus dem Backofen

Rosenkohl erhält ein leicht nussiges Aroma, wenn Sie ihn im Backofen zubereiten. Auch hier werden die äußeren Blätter und Strünke der Röschen entfernt und anschließend längs halbiert.

Auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech streuen Sie nun Salz, Pfeffer und Olivenöl. Anschließend wird der Rosenkohl darauf verteilt und bei ca. 200 Grad für etwa 25-30 Minuten gebacken. Nach 15 Minuten sollte der Rosenkohl gewendet werden. Die Röschen nehmen eine bräunliche Farbe an und sind von außen knusprig und von innen weich.

Besonders gut passt Rosenkohl zu Wild-, Fisch- und anderen Fleischgerichten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal