Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Grog: Rumpunsch nach amerikanischem Rezept

Winterrezept  

Grog: Rumpunsch nach amerikanischem Rezept

11.11.2014, 12:55 Uhr | uc (CF)

Grog: Rumpunsch nach amerikanischem Rezept. Grog hat es in sich aber wer den Geschmack von Rum mag, kann ihn so als Heißgetränk im Winter genießen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Grog hat es in sich aber wer den Geschmack von Rum mag, kann ihn so als Heißgetränk im Winter genießen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Als warmes Getränk wird der Rumpunsch Grog gerade in den kalten Monaten um den Jahreswechsel besonders gerne verköstigt. Das Rezept sowie interessante Infos zur Namensherkunft finden Sie hier.

Grog: Wie der Rumpunsch seinen Namen erhielt

Nicht wenige dürften das Heißgetränk Grog mit Seefahrern und verwinkelten Schenken verbinden. Tatsächlich hat der schmackhafte Rumpunsch auch maritime Wurzeln. Die Bezeichnung Grog geht dem Portal "Wissen" zufolge auf den englischen Admiral und Politiker Edward Vernon zurück. Dessen Spitzname lautete Old Grog, basierend auf seinem Mantel aus dem rauen Stoff Grogram. Vernon verfügte im Jahr 1740, den Rum für die Seefahrer mit Wasser zu verdünnen – eine Entscheidung, die dazu führte, dass der Rumpunsch fortan eng mit Vernons Spitznamen verbandelt war.

Amerikanischer Grog: Zutaten und Rezept

Die kalten Monate um den Jahreswechsel sind eine hervorragende Gelegenheit, sich zu Hause gemütlich einen Grog zu brauen. Für ein Glas des alkoholischen Getränks nach amerikanischer Art benötigen Sie nach einem Rezept des Magazins "EatSmarter!" Folgendes:

  • 4 cl brauner Rum
  • 2 cl Zitronensaft
  • 1 Zitronenscheibe
  • 1 Zimtstange
  • 3 Gewürznelken
  • 2 Stück Würfelzucker

Und so geht es: Wärmen Sie ein großes, hitzeresistentes Glas vor. Schütten Sie den Rum sowie den Zitronensaft in einen Topf und geben Sie den Würfelzucker hinzu. Erhitzen Sie die Mischung. Verdünnen Sie sie dann, wie einst Edward Vernon, mit heißem Wasser und geben Sie zum Schluss die Zimtstange, die Gewürznelken sowie die Zitronenscheibe dazu.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal