Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Babyspinat: Tipps zu jungem Spinat

Frühe Ernte  

Babyspinat: Tipps zu jungem Spinat

19.02.2015, 14:11 Uhr | tl (CF)

Babyspinat: Tipps zu jungem Spinat. Babyspinat wird früh geerntet, weshalb die Blätter besonders zart sind. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Babyspinat wird früh geerntet, weshalb die Blätter besonders zart sind. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Junger Spinat wird auch liebevoll Babyspinat genannt. Die Blätter sind im Frühjahr noch besonders fein und eigenen sich für viele unterschiedliche frische Gerichte wie Salat – dabei ist das Blattgemüse besonders einfach zuzubereiten.

Babyspinat eignet sich besonders gut für einen frischen Salat

Babyspinat trägt seinen Namen nicht umsonst: Der Spinat wird extra früh geerntet und hat aus diesem Grund feine, zarte Blätter mit nur feinen Blattrippen und kaum entwickelten Stielen. Diese Tatsache erleichtert die Zubereitung: Junger Spinat muss kaum geputzt werden – gerade deshalb eignet sich roher Babyspinat besonders gut als Salat.

Dafür sollten Sie den Spinat zunächst kurz mit kaltem Wasser abspülen. Anschließend sollten Sie die empfindlichen Blätter jedoch nicht in eine Salatschleuder geben, sondern stattdessen mit einem Geschirrtuch vorsichtig trocken tupfen. Junger Spinat ist ein Lieferant wertvoller Nährstoffe. Er schmeckt süßlich mit einer dezenten Bitternote, ist kalorienarm und enthält dabei Vitamin C, Magnesium und Kalium.

Babyspinat: So gelingt die Zubereitung

Natürlich können Sie Babyspinat auch dünsten, blanchieren oder braten. Geben Sie den Babyspinat in einen Topf mit kochendem Wasser und bereiten Sie ihn ähnlich wie normale Spinatblätter zu. Wichtig ist, dass die Zubereitung möglichst schonend ist, damit das Gemüse nicht zu viel an seinen gesunden Nährstoffen einbüßt.

Übrigens: Wundern Sie sich nicht, wenn die Blätter des Babyspinats beim Kochen deutlich an Volumen verlieren – dass die feinen Blätter in sich zusammenfallen ist vollkommen normal. Kaufen Sie also ruhig eine größere Menge an Babyspinat ein: Er sollte keine welken Blätter haben. Junger Spinat sollte maximal drei Tage in einer Plastiktüte im Kühlschrank gelagert werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal