Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Spargel im Backofen zubereiten: So gelingt es

Alternative zum Kochtopf  

Spargel im Backofen garen: Das sind die Möglichkeiten

20.05.2016, 14:18 Uhr | om (CF)

Spargel im Backofen zubereiten: So gelingt es. Spargel lässt sich ohne Probleme auch im Ofen zubereiten. (Quelle: imago images/CHROMORANGE)

Spargel lässt sich ohne Probleme auch im Ofen zubereiten. (Quelle: CHROMORANGE/imago images)

Für frischen Spargel gibt es zahlreiche Zubereitungsmethoden. Spargel im Backofen garen ist eine besonders schonende Variante, die für vollen Geschmack sorgt. Doch welche Möglichkeiten gibt es?

Warum Sie Spargel im Backofen garen sollten

Wenn Sie Spargel im Backofen garen, können Sie ganz sicher sein, dass der volle Geschmack der Delikatesse erhalten bleibt, denn der Saft des Spargels verbleibt im Bratschlauch oder in der Form und geht nicht verloren. Gleichzeitig wird der Geschmack nicht verwässert, wie es beim Kochen der Fall sein könnte. Zwar kann das Ganze länger dauern, als Spargel im Kochtopf zu garen, doch dafür können Sie sich nebenher beruhigt um den Rest des Essens kümmern.

Die genaue Garzeit hängt auch von der Stärke der Spargelstangen ab. Je nachdem wie bissfest oder zart Sie Ihren Spargel servieren wollen, können Sie gegen Ende der Garzeit mit einer Gabel hineinstechen, um die Konsistenz zu prüfen. Alternativ heben Sie zum Test einen Spargel mit einer Zange heraus. Wenn er sich leicht durchbiegt, ist er gar.

Garen mit dem Bratschlauch

Der Bratschlauch ist eine besonders schnelle und schonende Methode, um Spargel zuzubereiten. Den Schlauch befüllen Sie mit folgenden Zutaten:

  • Spargel
  • Spargelsud
  • Zucker
  • Salz
  • Butter

(Quelle: Chefkoch.de)

Verschließen Sie den Schlauch und geben Sie ihn lediglich für 25 bis 30 Minuten bei 180 Grad in den Backofen. Dass sich der Bratschlauch dabei ein wenig aufbläht, ist normal, denn der Spargel gart nun in seinem eigenen Saft. Drehen Sie den Schlauch gelegentlich, damit alle Stellen gar werden und nichts austrocknen kann.

Alternativen: Auflaufform und Alufolie

Auch in einer herkömmlichen Auflaufform können Sie Spargel garen: Dafür legen Sie die Form mit dem Spargel aus und fügen Spargelsud, Salz, Zucker und Butter hinzu. Bedecken Sie die Form mit Alufolie und stellen Sie sie für 35 bis 45 Minuten bei 180 Grad in den Ofen.

Wer weder Auflaufform noch Bratschlauch zur Hand hat, kann auch auf Alufolie zurückgreifen. Hierfür verpacken Sie immer 4 bis 6 Spargelstangen sorgfältig in doppelt gelegter Alufolie und geben jeweils eine Prise Salz, einen Teelöffel Zucker und ein wenig Butter hinzu. Die Päckchen kommen für 35 bis 45 Minuten bei 180 Grad auf ein Backblech in den vorgeheizten Backofen. Lassen Sie es sich schmecken!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal