Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Erbsen kochen: Darauf ist zu achten

Hülsenfrucht  

Erbsen kochen: Darauf ist zu achten

15.09.2015, 10:02 Uhr | om (CF)

Erbsen kochen: Darauf ist zu achten. Die Erbsensuppe ist ein beliebter Klassiker. Für das Rezept brauchen Sie nur wenige Zutaten: Kartoffeln, Suppengemüse und Erbsen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Erbsensuppe ist ein beliebter Klassiker. Für das Rezept brauchen Sie nur wenige Zutaten: Kartoffeln, Suppengemüse und Erbsen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Sie möchten Erbsen kochen? Die frische Variante lässt sich besonders schnell garen, getrocknete Hülsenfrüchte brauchen dagegen länger. Was Sie dabei beachten müssen und wie Sie eine Erbsensuppe mit Kartoffeln zubereiten können, lesen Sie hier.

Erbsen kochen: Es kommt auf die Art an

Frische Erbsen schälen Sie zunächst aus ihren Hülsen und garen sie anschließend etwa 15 Minuten in kochendem Wasser. Auch tiefgefrorene Erbsen werden in Wasser gegart. In getrockneter Form benötigt das Gemüse eine wesentlich längere Kochzeit: Weichen Sie die getrockneten Hülsenfrüchte zwölf Stunden lang in kaltem Wasser ein, ehe Sie sie für weitere 90 Minuten in kochendem Wasser garen.

Geschälte getrocknete Erbsen wie Schälerbsen oder Palerbsen können Sie ohne Einweichen etwa 45 Minuten lang garen. Das liegt daran, dass die harte Schale, die besonders langsam gart, bereits entfernt wurde.

Tipp: So behalten Erbsen ihre Farbe

Erbsen verlieren beim Kochen schnell ihre kräftige Farbe und werden unansehnlich. Geben Sie deshalb etwas Natron oder Zucker ins Kochwasser und schrecken Sie die Erbsen außerdem mit Eiswasser ab, um die Farbe zu konservieren. Erbsen aus der Dose sind meist vorgegart und müssen lediglich erwärmt werden.

Erbsensuppe kochen: Klassisches Rezept

Ein klassisches Rezept für Erbsensuppe sieht neben Erbsen auch Suppengemüse sowie Kartoffeln vor. Kurz vor dem Servieren können Sie außerdem Würstchen hinzugeben. Verwenden Sie am besten Schälerbsen: So können Sie das Gemüse kochen, ohne es vorher einweichen zu müssen. Auch sind alle Zutaten gleichzeitig gar, denn Schälerbsen haben eine kürzere Garzeit als ungeschälte Hülsenfrüchte.

Verwenden Sie für vier Portionen Suppe folgende Zutaten:

  • 250 g Erbsen
  • 400 g Kartoffeln
  • Zwiebeln
  • 400 g Suppengrün
  • 1,5 l Brühe

Zubereitung der deftigen Suppe

Gießen Sie zum Kochen etwa 1,5 Liter Brühe auf. Nach etwa anderthalb Stunden geben Sie bei mittlerer Hitze Kartoffelspalten zu den Erbsen und lassen die Suppe für weitere 45 Minuten köcheln. Schmecken Sie die Erbsensuppe zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer ab.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal