HomeLebenEssen & TrinkenBacken

Versunkener Kirschkuchen: Fruchtiger Klassiker


Versunkener Kirschkuchen: Fruchtiger Klassiker

uc (CF)

26.05.2015Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Versunkener Kirschkuchen gehört zu den Klassikern auf der Kaffeetafel.
Versunkener Kirschkuchen gehört zu den Klassikern auf der Kaffeetafel. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPro-Putin-Protest bei Baerbock-AuftrittSymbolbild für einen TextPolen formalisiert ReparationsanspruchSymbolbild für einen TextSchlechte Nachrichten für BundesligistSymbolbild für einen TextBurger King verliert GütesiegelSymbolbild für ein VideoHier explodieren 1,6 Tonnen SprengstoffSymbolbild für einen TextHaaland knackt nächsten RekordSymbolbild für einen TextZDF-Star wieder mit Ex-Freundin liiertSymbolbild für einen TextTirol: Deutscher hortet Schädel und WaffenSymbolbild für einen TextAndie MacDowell zeigt ihre grauen HaareSymbolbild für einen TextZwei Jungen aus Einrichtung vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserMeghan und Harry wollen ausziehen

Schnell gemacht und einfach lecker: Versunkener Kirschkuchen schmeckt garantiert jedem Kaffeegast. Sie möchten den fruchtigen Klassiker mit Kirschen selber machen? Das Rezept finden Sie im Folgenden.

Zutaten für das beliebte Kuchen-Rezept

Versunkener Kirschkuchen bietet vieles, was einen leckeren Kuchen ausmacht: Saftige Kirschen, aromatische Haselnüsse und eine kleine Portion Schokoraspeln. Nach diesem Rezept benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 1 Glas Schattenmorellen (370 g Abtropfgewicht)
  • 400 g Mehl
  • 260 g Butter (davon 60 g kalt)
  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • 50 g brauner Zucker
  • 150 g raffinierter Zucker
  • 50 g Schokoraspeln
  • 4 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 100 ml Orangensaft
  • Salz
  • etwas Puderzucker

Tipps rund um das Backen

Für Blechkuchen wird meist ein Rührteig verwendet. Dieser geht schnell und Sie können kaum etwas falsch machen. Das simple Grundrezept besteht aus wenigen Zutaten: Butter, Zucker, Eier, Mehl und Backpulver reichen aus, um einen leckeren Kuchen zu zaubern. Belegt wird der Teig anschließend häufig mit Obst, wie Heidelbeeren oder Rhabarber. Sollte sich noch ein wenig Zeit finden, so kann man den Kuchen mit Streuseln oder Baiser verfeinern.
Ein klassisches Beispiel für einen Hefeteig ist Zwetschgenkuchen. Bei diesem Teig ist neben den richtigen Zutaten vor allem Zeit und Muskelkraft gefragt. Werden die Grundregeln beachtet, so gelingt der Kuchen jedoch garantiert: Die Milch für den sogenannten Vorteig darf beispielsweise nicht wärmer als 45 Grad sein, da sonst die zugegebene Hefe zerstört wird. Außerdem sollte man Zugluft unbedingt vermeiden und eine Gehzeit von circa 60 Minuten einplanen.
+8

Zubereitung des Kirschkuchens: Vorbereitungen

Bereiten Sie zunächst die Haselnüsse vor: Rösten Sie die Nüsse vorsichtig in einer Pfanne ohne Fett, bis sie eine hellbraune Färbung annehmen, und lassen sie anschließend auf einem Teller abkühlen. Geben Sie außerdem die Kirschen in ein Sieb und lassen sie gut abtropfen.

Streusel und Teig zubereiten

Für die Zubereitung der Streusel verkneten Sie mit den Händen 100 Gramm Mehl, 60 Gramm kalte Butter, eine Prise Salz und etwas braunen Zucker, bis Sie Streusel erhalten. Kühlen Sie sie für etwa 30 Minuten im Kühlschrank und widmen sich währenddessen dem Teig.

Dafür rühren Sie mit den Quirlen des Handrührgeräts 200 Gramm weiche Butter, Vanillezucker, Zucker und eine Prise Salz zu einer cremigen Masse. Rühren Sie dann die Eier nacheinander unter. Nun kommen noch 300 Gramm Mehl, Backpulver, Schokoraspeln und geröstete Haselnüsse hinzu: Rühren Sie diese Zutaten nach einem Tipp des Portals "living-at-home.de" abwechselnd mit dem Orangensaft unter.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
imago images 170257434
Symbolbild für ein Video
Russland plant die nächste Provokation

Teig mit Kirschen belegen und ab in den Ofen

Fetten Sie nun eine Springform mit einem Durchmesser von 26 Zentimetern ein, füllen den Teig hinein, streichen ihn etwas glatt und belegen ihn gleichmäßig mit den abgetropften Kirschen. Verteilen Sie die Streusel darüber und backen den Kuchen auf der zweiten Schiene von unten etwa 60 Minuten im 175 Grad Celsius vorgeheizten Backofen.

Auch wenn der versunkene Kuchen zum Anbeißen aussieht: Lassen Sie ihn abkühlen, ehe Sie ihn aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Lara Kauffmann
  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website