Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Amarenakirschen: Lecker und aromatisch

Zum Selbermachen  

Amarenakirschen: Lecker und aromatisch

21.05.2015, 14:25 Uhr | rk (CF)

Amarenakirschen sind als italienische Spezialität auch hierzulande äußerst beliebt. Die eingelegten Sauerkirschen mit dem typischen Mandelaroma sind der Renner in Eisdielen und als fruchtige Cocktail-Deko. Im Folgenden finden Sie ein einfaches Rezept.

Zutaten für einfaches Rezept mit Schattenmorellen

Um Amarenakirschen aus eigener Herstellung servieren zu können, dürfen Schattenmorellen auf keinen Fall fehlen. Diese werden in einem süßen Sirup aus verschiedenen Zutaten eingelegt, damit sie einen speziellen Geschmack annehmen. Hier finden Sie eine Liste aller Zutaten für das Rezept:

  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 400 g Zucker
  • 40 ml Amaretto
  • Vanillearoma
  • wahlweise Bittermandelaroma

Sirup für Amarenakirschen zubereiten

Den Sirup für eingelegte Amarenakirschen bereiten Sie aus Zucker, Amaretto, Vanillearoma und nach Belieben etwas Bittermandelaroma zu. Geben Sie die Zutaten in einen Kochtopf und fügen die Schattenmorellen hinzu, die zuvor gut abgetropft sein sollten.

Lassen Sie die Kirschen bei mittlerer Hitze ein paar Minuten bedeckt mit den Sirup-Zutaten einkochen, sodass sie das Aroma annehmen. Anschließend ist es laut dem Portal "Küchengötter" wichtig, dass Sie die noch heißen "beschwipsten Kirschen" zügig in sterile Schraubgläser füllen und diese fest verschließen.

Vielseitige Delikatesse auch alkoholfrei

Amarenakirschen passen hervorragend zu Vanilleeis, aber auch zu Kuchen und Backwerk wie Muffins oder Windbeuteln. Sie können die Kirschen auch zu Desserts wie Pudding servieren. Als Fruchtdekor zu Longdrinks oder Cocktails sorgen die selbst zubereiteten Kirschen für optische und aromatische Highlights.

Tipp: Sie können Amarenakirschen auch ohne Alkohol zubereiten, indem Sie zum Beispiel alkoholfreien Amaretto verwenden. Als Ersatz taugt außerdem Amaretto-Aroma, das Sie in der Backabteilung im Supermarkt finden. Eine weitere Alternative ist Kaffesirup mit Amaretto-Geschmack.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal