Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Acerola als Pulver oder in Fruchtform: Gesunde Vitaminquelle

Besondere Kirsche  

Acerola als Pulver oder in Fruchtform: Gesunde Vitaminquelle

30.06.2016, 15:55 Uhr | tl (CF)

Acerola als Pulver oder in Fruchtform: Gesunde Vitaminquelle. Acerola Kirschen sind bei uns leider nicht in roher Form erhältlich.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Acerola Kirschen sind bei uns leider nicht in roher Form erhältlich. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Acerola-Pulver ist schon seit einiger Zeit in aller Munde. Im Superfood versteckt sich nämlich unvergleichlich viel Vitamin C. Erfahren Sie hier, aus welcher besonderen Kirsche es hergestellt wird und, vor allem, was Frucht und Pulver so gesund macht.

Exotische Kirsche voller Vitamin C

Schon die spanischen Konquistadoren wussten um die positiven Eigenschaften der Acerola-Kirsche und nannten sie "azarole", übersetzt: "hübsch und nützlich". Hübsch stimmt sicherlich, denn die Frucht des Strauchs, der unter anderem in Guatemala, Panama und auf Jamaika wächst, erinnert an eine knackige, rote Kirsche. Doch ihr Innenleben sieht ganz anders aus: Das Fruchtfleisch ist in drei Teile mit jeweils einem weichen Kern geteilt.

Das Fruchtfleisch der Acerola-Kirsche weist einen sehr hohen Vitamin-C-Gehalt auf. In 100 Gramm der Kirsche sind mindestens 1.700 Milligramm Vitamin C enthalten. Damit hängt die exotische Frucht Zitrusfrüchte wie Orange und Zitrone ab, die jeweils nur 50 Milligramm Vitamin C pro 100 Gramm enthalten. Darüber hinaus sind auch die lebenswichtigen Mineralstoffe Kalzium, Magnesium und Phosphor enthalten. Komplett wird das Paket mit Eiweiß, dem Provitamin A und Vitamin B1, B2, B5. Damit sorgt das Superfood unter anderem für einen effektiven Zellschutz.

Früchte versus Acerola-Pulver

Am meisten haben Sie von diesem Vitamincocktail natürlich, wenn Sie die Kirsche des Strauchs frisch essen. Theoretisch können Sie sie roh verzehren. Doch da sie leider schnell verdirbt, müssen Sie sich hierzulande in aller Regel mit Saft oder Acerola-Pulver behelfen. Wenn Sie Acerola-Pulver zu sich nehmen, müssen Sie zwar auf die Ballaststoffe der rohen Frucht verzichten, dennoch ist es gesünder als künstliches Vitamin C, wie das Karlsruher Max Rubner-Institut gegenüber dem Magazin "EatSmarter!" bestätigt. Gerade Menschen, die keine Zitrusfrüchte vertragen, finden in Acerola-Pulver demnach eine gute Alternative.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe