Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

So machen Sie super-saftige Pulled-Lachs-Brötchen

Fischbrötchen deluxe  

So machen Sie super-saftige Pulled-Lachs-Brötchen

03.06.2016, 12:36 Uhr | Martina Schüttler-Hansper

So machen Sie super-saftige Pulled-Lachs-Brötchen. Ein Brötchen mit Pulled Lachs ist ganz schnell zubereitet. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein Brötchen mit Pulled Lachs ist ganz schnell zubereitet. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Lachs gehört zu den Fischsorten, die gerne häufiger auf den Tisch kommen dürfen. Er ist gesund, unkompliziert in der Zubereitung und schmeckt auch einfach auf einem Brötchen. Am besten als "Pulled Lachs" - also gebraten, etwas auseinandergezupft und mit frischen Zutaten und einer würzigen Soße kombiniert. 

So bereiten Sie den Lachs zu

Sie können den Lachs - Filet oder eine Lachsseite - braten, grillen oder im Ofen zubereiten. Für vier Brötchen benötigen Sie rund 400 Gramm Fisch

In der Pfanne: Braten Sie den Lachs bei mittlerer Hitze in etwas Öl oder Butterschmalz von jeder Seite rund drei bis fünf Minuten an.

Auf dem Grill: Legen Sie den Lachs zuerst mit der Hautseite nach oben auf den Grill. Damit Sie ihn ohne Zerfallen wieder von Grillrost bekommen, sollten Sie den Fisch vorher etwas einölen. Wenden Sie den Lachs nach etwa drei Minuten und grillen Sie ihn weitere drei Minuten von der anderen Seite. Fahren Sie nun einfach mit einem Wender zwischen Fleisch und Haut und lösen Sie den Fisch.

Lachsfilet können Sie auch in einem Fischhalter oder auf einer Holzplanke grillen.

Ganz unkompliziert aus dem Backofen

Heizen Sie den Backofen auf 160 Grad vor. Fetten Sie eine Auflaufform ein und geben Sie den Lachs hinein. Wer mag, würzt den Fisch mit etwas Zitronen- oder Limettensaft, Salz, Pfeffer sowie Kräutern oder Gewürzen nach Geschmack. Nach rund 35 Minuten ist er fertig.

Der fertige Lachs wird nun mit einer Gabel etwas auseinandergezupft und mit Salatblättern  - eventuell weiteren Zutaten nach Geschmack  - auf ein Brötchen gegeben. 

Eine BBQ-Soße gibt den besonderen Pfiff

Beträufeln Sie den Fisch zusätzlich mit einer Barbecue oder Honig-Senf-Soße. Auch Frischkäse, Crème fraîche oder Remoulade unterm Lachs machen sich gut.

Pulled Lachs schmeckt mit weißen Brötchen oder Baguette, Vollkorn- oder Roggenbrötchen sowie Bagels. Probieren Sie den Fisch unbedingt mal auf einem Laugenbrötchen mit einem Fenchelsalat. Das köstliche Rezept dafür gibt es auf dem Blog "sweet paul".


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal