• Home
  • Leben
  • Essen & Trinken
  • Gr├╝ne reichen Beschwerde wegen Nutella-Werbung ein


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r ein VideoG7 in Elmau: Warum schon wieder Bayern?Symbolbild f├╝r einen TextFC Bayern gibt Man├ęs Nummer bekanntSymbolbild f├╝r einen TextRussland droht ZahlungsausfallSymbolbild f├╝r einen TextPutin holt ├╝bergewichtigen GeneralSymbolbild f├╝r einen TextStinkende Fl├╝ssigkeit verletzt 15 MenschenSymbolbild f├╝r einen Text"Arrogante Vollidioten": BVB-Boss sauerSymbolbild f├╝r einen TextGer├╝chte um Neymar werden konkreterSymbolbild f├╝r einen TextStaatschefs witzeln ├╝ber PutinSymbolbild f├╝r einen TextPrinz Charles droht neuer SkandalSymbolbild f├╝r einen TextRekord-Kirchenaustritte wegen MissbrauchSymbolbild f├╝r einen TextModeratorin zeigt ihren neuen FreundSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild f├╝r einen TextJetzt testen: Was f├╝r ein Herrscher sind Sie?

Gr├╝ne reichen Beschwerde gegen Nutella ein

Von afp, t-online
Aktualisiert am 17.07.2018Lesedauer: 2 Min.
Nutella-Sonderaktion zur Fussball WM 2018: Nutella sei nicht so sportlich, wie es sich verkaufe, kritisieren die Gr├╝nen.
Nutella-Sonderaktion zur Fussball WM 2018: Nutella sei nicht so sportlich, wie es sich verkaufe, kritisieren die Gr├╝nen. (Quelle: /imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nutella schmeckt vielen, ist aber nicht gesund ÔÇô und sollte das auch nicht vorgeben, finden die Gr├╝nen. Sie haben sich deshalb mit einem Brief an den Werberat gewandt.

Die Gr├╝nen haben Beschwerde gegen die Nutella-Werbung zur Fu├čball-Weltmeisterschaft eingelegt. "Rote Karte f├╝r Nutella von Ferrero", forderte die Bundestagsabgeordnete Renate K├╝nast. "Wieder einmal wurde die Fu├čball-WM von der Lebensmittelindustrie genutzt, um S├╝├čigkeiten an Kinder zu vermarkten."


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

Deshalb reichte K├╝nast gemeinsam mit Fraktionskollege Harald Ebner Beschwerde beim Deutschen Werberat ein. Das ist die Selbstkontrolleinrichtung der Werbeindustrie.

In dem Brief begr├╝nden die Abgeordneten, warum die Werbung des S├╝├čigkeitenherstellers Ferrero ihrer Meinung nach gegen den Kodex f├╝r Werbung von Lebensmitteln und vor Kindern verst├Â├čt. Bei einer Sammelpunkte-Aktion sei beispielsweise f├╝r einen Fu├čball der Kauf von 35 Gl├Ąsern Nutella n├Âtig gewesen. Das entspreche "15,75 Kilogramm Nuss-Nougat-Creme, neun Kilogramm Zucker, f├╝nf Kilogramm Fett, 85.000 Kilokalorien und 97,65 Euro".

Auch die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hatte darauf im Mai hingewiesen und das Ganze eine "aufwendige Werbeaktion f├╝r einen nicht sinnvollen ├╝berm├Ą├čigen Kauf von Ferrero-Produkten" genannt. Die Verbrauchersch├╝tzer rieten: Lieber einen Fu├čball aus fairem Handel kaufen, das sei auch g├╝nstiger.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
First Lady Britta Ernst strahlt auf internationaler B├╝hne
Britta Ernst und Brigitte Macron: Die beiden Damen sind bei dem G7-Gipfel dabei.


"TV-Spots bewerben Nutella als geeigneten Fr├╝hst├╝cksaufstrich"

"Die Produkte von Ferrero sind ├╝berm├Ą├čig zuckerhaltig, erh├Âhen somit erwiesenerma├čen das Risiko f├╝r ├ťbergewicht und Diabetes-Erkrankungen", kritisieren die Abgeordneten in ihrem Brief. "Dagegen wird insbesondere Nutella in diversen TV-Spots als geeigneter Fr├╝hst├╝cksaufstrich beworben." Dabei st├╝nden Produkte wie Nutella einer gesunden und ausgewogenen Ern├Ąhrung entgegen.

Au├čerdem tauchten in der Werbung f├╝r die Sammelpunkte-Aktion Kinder auf, womit sich viele Gleichaltrige identifizieren k├Ânnten. Zudem seien die Nationalspieler auf Sammelkarten abgebildet. Dadurch werde das "besondere Vertrauen ausgenutzt, das Kindern ihren Idolen entgegenbringen".

Die beiden Abgeordneten fordern, dass der Werberat die Werbung stoppt und Ferrero Deutschland abmahnt. "Das ist ein grobes Werbe-Foul", fasste Ebner zusammen. "Nichts gegen das Produkt ÔÇô wer es mag, soll es essen ÔÇô aber man darf Kindern nicht suggerieren, dass das irgendetwas mit sportlich-aktiv-gesund zu tun hat."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
  • Rahel Zahlmann
  • Axel Kr├╝ger
Von J. Buchholz, R. Zahlmann, A. Kr├╝ger
B├╝ndnis 90/Die Gr├╝nenNutellaVerbraucherzentrale

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website