Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Gugelhupf-Rezept: Diese zwei Zutaten machen den Kuchen extra saftig


Leckere Kombination  

Klassischer Gugelhupf: Zwei Zutaten machen ihn extra saftig

Von Ann-Kathrin und Christian, "Die Küche brennt"

04.07.2020, 09:50 Uhr
Gugelhupf-Rezept: Diese zwei Zutaten machen den Kuchen extra saftig. Gugelhupf: Die Zubereitung dauert nur zehn Minuten. (Quelle: t-online.de/

Gugelhupf: Die Zubereitung dauert nur zehn Minuten. (Quelle: "Die Küche brennt"/t-online.de)

Ein Gugelhupf ist ein Klassiker, der nie aus der Mode kommt. Ann-Kathrin und Christian von "Die Küche brennt" peppen ihn für t-online.de auf. Ein kleiner Trick sorgt für die besonders leckere Konsistenz.

Ab und an muss einfach ein Gugelhupf auf den Tisch – wir lieben diese Kuchenform. Und vor allem diese extra saftige Variante mit Apfelmus und Joghurt. Hört sich vielleicht im ersten Moment etwas seltsam an, verspricht aber einen super saftigen Kuchen.




Zutaten: Klassischer Gugelhupf mit Apfelmus

Für einen Gugelhupf benötigen Sie:

  • 350 g Mehl
  • 180 g Butter (weich)
  • 3 Eier
  • 350 g Apfelmus
  • 200 g Joghurt
  • 250 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 Päckcken Backpulver
  • 1 Prise Salz

Ann-Kathrin und Christian lieben saftige Steaks und schnelle Rezepte. Für die Leser ihres Foodblogs "Die Küche brennt" haben sie immer ein paar Küchentricks parat. Im Interview verrät das Pärchen, wann die Flammen in der Küche besonders hochschlagen.

Zubereitung:

  1. Heizen Sie zuerst den Backofen auf 175°C Umluft auf.
  2. Schlagen Sie die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig. Geben Sie dann nach und nach die Eier, den Joghurt und das Apfelmus dazu.
  3. Vermengen Sie nun vorab die trockenen Zutaten in einer Schüssel: Mehl, Mandeln, Backpulver und die Prise Salz.
  4. Geben Sie diese Mischung zum restlichen Teig und verrühren Sie alles gut.
  5. Fetten Sie die Gugelhupfform mit etwas Butter.
  6. Füllen Sie den Teig in die Form und geben Sie sie für etwa 55 bis 60 Minuten in den Backofen.
  7. Wer möchte, kann den fertigen Kuchen mit etwas Puderzucker bestreuen.

Geheimtipp:
Der Kuchen wird durch die Kombination aus Apfelmus und Joghurt sehr saftig. Und das Beste: Diese Konsistenz hält sich auch über zwei bis drei Tage ohne Probleme.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal