Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Rückruf – Gefährliche Apfelteile: Milupa ruft Müsli für Kleinkinder zurück

Gefährliche Apfelteile  

Milupa ruft Müsli für Kleinkinder zurück

15.01.2021, 17:50 Uhr | t-online, dpa

Produktrückruf: Das sind Ihre Rechte

Lebensmittel, Spielzeug, Smartphones – kaum ein Tag, an dem Hersteller ihre Produkte nicht zurückrufen. Was sind Ihre Rechte als Verbraucher? t-online.de klärt auf.

Was tun bei Lebensmittel- und Produktrückruf: Welche Rechte habe ich als Verbraucher und wie gehe ich vor? (Quelle: t-online.de)


Der Kindernahrungshersteller Milupa ruft Müsli zurück. Der Grund: mögliche Apfelstiele, die beim Hinunterschlucken für Kleinkinder gefährlich werden können. Diese Chargen und Bundesländer sind betroffen.

Wegen möglicher Apfelstiele ruft der Kindernahrungshersteller Milupa einige Produkte zurück. Betroffen seien "Milupa Kindermüsli Früchte", "Milupa Kindermüsli Bircher" und "Milupa Kinder-Porridge Hafer & Früchte", erklärte das Unternehmen am Freitag.

Die Stiele könnten in Ausnahmefällen in die Atemwege gelangen und zu Verletzungen im Mundraum führen. Laut Milupa sind die Produkte für Kleinstkinder ab zehn Monaten beziehungsweise einem Jahr zugelassen.

Rückruf von Milupa-Müsli: Diese Mindesthaltbarkeitsdaten sind betroffen

Milupa Kindermüsli: Der Hersteller ruft diese Kindernahrung zurück. (Quelle: Hersteller)Milupa Kindermüsli: Der Hersteller ruft diese Kindernahrung zurück. (Quelle: Hersteller)

Die Müslis wurden seit dem 11. September ausgeliefert und seien in Drogeriemärkten und im Einzelhandel sowie online erhältlich. Betroffen seien nur Chargen mit den folgenden Mindesthaltbarkeitsdaten:

  • 28.12.2021 ("Kindermüsli Früchte", 400 g)
  • 26.10.2021, 19.12.2021, 18.01.2022 ("Kindermüsli Bircher", 400 g)
  • 20.10.2021, 01.12.2021, 16.01.2022 ("Porridge Hafer & Früchte", 400 g)

In diesen Bundesländern wurde das Müsli verkauft

Laut dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit sind zwölf Bundesländer vom Rückruf betroffen, darunter: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen.

Kunden können die Waren am Verkaufsort zurückgeben. Sie erhalten dann ein Ersatzprodukt oder eine Erstattung des Kaufpreises. Informationen gibt es auch beim Milupa-Elternservice unter der kostenfreien Telefonnummer 0800/7375000.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Lebensmittelwarnung.de: "Rückruf"

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal