Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Rückruf: Intersnack ruft Chio Chips zurück

Keine Paprikachips im Beutel  

Intersnack ruft Chips zurück

26.11.2021, 17:12 Uhr | cch, t-online

Produktrückruf: Das sind Ihre Rechte

Lebensmittel, Spielzeug, Smartphones – kaum ein Tag, an dem Hersteller ihre Produkte nicht zurückrufen. Was sind Ihre Rechte als Verbraucher? t-online.de klärt auf.

Was tun bei Lebensmittel- und Produktrückruf? Welche Rechte habe ich als Verbraucher und wie gehe ich vor? (Quelle: t-online.de)


Ein Hersteller salziger Snacks ruft Chips zurück. Der Grund dafür: In einigen Beuteln ist das falsche Produkt abgefüllt worden.

Der Snack-Hersteller Intersnack aus Köln ruft einige Packungen "Chio-Chips Red Paprika" im 175-Gramm-Beutel aufgrund einer falschen Befüllung zurück.

Wie das Unternehmen in einer Verbraucherinformation bekannt gab, ist das Produkt mit der Chargennummer LGD 41 F und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 21.02.2022 betroffen. Die Angaben befinden sich links oben auf der Rückseite der Verpackung.

Keine Paprikachips im Beutel

In einigen Packungen des Produktes wurden statt Kartoffelchips der Geschmacksrichtung "Paprika" welche der Geschmacksrichtung "Chili Cheese" abgefüllt. Das für diesen Geschmack verwendete Gewürz enthält das Allergen Milch, das durch die falsche Befüllung nicht auf der Verpackung deklariert ist.

Dennoch sei die abgepackte Ware von einwandfreier Qualität. Wer keine Milcheiweißallergie oder Lactoseintoleranz besitzt, könne die Chips bedenkenlos verzehren. Es handelt sich bei dem Rückruf laut den Angaben um eine Vorsichtsmaßnahme zum Schutz von Personen, die an solchen Allergien leiden.

Auf einen Blick: Dieses Produkt ist vom Rückruf betroffen

  • Produkt: "Chio-Chips Red Paprika"
  • Verpackung: 175-Gramm-Beutel
  • Chargennummer: LGD 41 F
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 21.02.2022

Rückruf: Chio-Chips wurden bei Kaufland verkauft

Betroffen sind ausschließlich rund 8.600 Packungen Chio-Chips mit der oben aufgeführten Chargennummer. Diese wurden in 159 Geschäften des Lebensmitteleinzelhändlers Kaufland in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Saarland, Rheinland-Pfalz und Hessen verkauft.

Wer die Ware zurückgeben will, kann diese unter Angabe des Absenders an folgende Adresse schicken (eine Frankierung ist nicht notwendig): Intersnack SE, "Chio-Chips", Erna-Scheffler-Str. 3, 51103 Köln. Die Chio-Chips werden dann ersetzt, heißt es in der Kundeninformation.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: