t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeLebenEssen & TrinkenRezepte

Muss schnell gehen: Joghurt-Kuchen, der immer gelingt | Rezept


Leckere Rezepte
Dieser Joghurt-Kuchen gelingt bestimmt

t-online, Lena Wittland

Aktualisiert am 15.10.2023Lesedauer: 2 Min.
Dieser Joghurt-Kuchen schmeckt und kann nach Belieben variiert werden.Vergrößern des BildesDieser Joghurt-Kuchen schmeckt und kann nach Belieben variiert werden. (Quelle: ClaudioVentrella/getty-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Für Kindergeburtstage, Kaffeekränzchen oder zum Familienwochenende ist der Joghurt-Kuchen perfekt: einfach und schnell zubereitet und besonders saftig.

Mit diesem Rezept für Joghurt-Kuchen zaubern Sie blitzschnell einen köstlichen Kuchen auf den Tisch. Mit verschiedenen Joghurtsorten und Toppings können Sie das Rezept zudem schnell abwandeln, sodass Sie sich neben der klassischen Variante auch zu tollen neuen Kreationen inspirieren lassen können.

Basis-Rezept: Joghurt-Kuchen

Zutaten für eine Gugelhupfform:

  • ein Becher ungesüßter Naturjoghurt oder 250 g griechischer Joghurt
  • 400 g Weizenmehl
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 150 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • etwas Butter zum Einfetten der Form

Zubereitung Schritt-für-Schritt

  1. Heizen Sie Ihren Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor und fetten Sie die Gugelhupfform mit etwas Butter.
  2. Trennen Sie die Eier und verrühren Sie das Eigelb mit dem Zucker zu einer schaumigen Masse.
  3. Geben Sie den Joghurt hinzu und rühren diesen ein. Dann geben Sie nach und nach das Öl in den Teig und mischen alles gründlich.
  4. Vermengen Sie Mehl und Backpulver und geben dieses löffelweise in den Teig.
  5. Schlagen Sie zuletzt das Eiweiß steif und heben es vorsichtig unter.
  6. Füllen Sie nun den fertigen Teig in die Form und backen den Kuchen für 60 Minuten. Lassen Sie den Kuchen gut auskühlen, bevor Sie ihn aus der Form stürzen.

Verschiedene Variationen

  • Zitronen-Joghurt-Kuchen: Für diese Variante benötigen Sie zusätzlich eine Bio-Zitrone, deren Schale zum Verzehr geeignet ist. Geben Sie Saft der Zitrone mit in den Kuchen und reiben Sie die Zitronenschale ebenfalls mit in den Teig. Noch zitroniger wird das Ergebnis mit einer leckeren Zitronenglasur.
  • Vanille-Joghurt-Kuchen: Um den Kuchen mit Vanillegeschmack zu backen, nehmen Sie statt Naturjoghurt einen Vanillejoghurt. Da dieser schon Zucker enthält, reduzieren Sie die Zuckermenge des Rezeptes besser auf 150 Gramm. Außerdem können Sie etwas frische Vanille aus einer Schote in den Teig geben.
  • Schokoladen-Joghurt-Kuchen: Heben Sie zuletzt etwa 50 Gramm geriebene Schokolade unter den Teig, bestreichen Sie den fertigen Kuchen mit einer Schokoladenglasur und toppen Sie diese zusätzlich mit Kakaonibs oder Schokoraspeln.
  • Nuss-Joghurt-Kuchen: Für einen nussigen Geschmack können Sie Nussjoghurt verwenden und den Zucker auf 150 Gramm reduzieren. Geben Sie nun zusätzlich einen Esslöffel geriebene Haselnüsse in den Teig und heben Sie zuletzt einige gehackte Haselnüsse oder Walnüsse unter. Auch einige Rosinen passen wunderbar zu diesem Rezept. Achten Sie darauf, dass die Nüsse beim Backen nicht aus dem Teig ragen, da sie sonst verbrennen.
  • Frucht-Joghurt-Kuchen: Natürlich können Sie das Rezept auch mit einem Fruchtjoghurt zubereiten. Besonders lecker schmeckt der Kuchen mit Äpfeln. Vermengen Sie hierfür 150 Gramm Naturjoghurt mit 100 Gramm gesüßtem Apfelmus. Reduzieren Sie den Zucker um 50 Gramm, heben Sie zuletzt noch 100 Gramm fein gewürfelte frische Apfelstücke unter den Teig und füllen Sie diesen dann in die Form.
  • Mit der Auswahl der Joghurtsorte können Sie den Geschmack des Kuchens nach Belieben verändern. Achten Sie lediglich darauf, keinen fettarmen Joghurt zu verwenden, da der Fettgehalt wichtig für die Konsistenz des Kuchens ist. Zudem sollten Sie bei gezuckerten Joghurtsorten den Zucker auf 150 Gramm reduzieren, sodass das Ergebnis nicht zu süß wird.

Ein Kuchen aus der Gugelhupfform braucht am gedeckten Tisch wenig Platz und ist ein echter Hingucker.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website