t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenEssen & TrinkenRezepte

Walnuss-Brötchen selber backen: Diese zwei Rezepte gelingen garantiert


Genuss mit Nuss
Walnuss-Brötchen: Diese zwei Rezepte gelingen garantiert

t-online, Jessica Jantz

Aktualisiert am 20.02.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 0247773713Vergrößern des BildesSelbstgebackene Brötchen peppen jedes Frühstück auf. (Quelle: IMAGO/Zoonar.com/Ingrid Balabanova/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Walnüsse liefern wertvolle Omega-3-Fettsäuren und schmecken angenehm mild. Bereichern Sie Ihr Frühstück mit selbst gebackenen Walnuss-Brötchen.

Trotz des hohen Fettgehalts ist die Walnuss gesund. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren reduzieren den Cholesterinspiegel und verbessern die Herz-Kreislauf-Funktion. Entdecken Sie unsere Brötchenvarianten für ein gesundes und nussiges Frühstück.

Schnell gemacht: Walnuss-Brötchen mit Quark-Mehl-Teig

Proteine sättigen lange und liefern Energie. Aus folgenden Zutaten stellen Sie ein proteinreiches Frühstück her:

  • 500 g Magerquark
  • 450 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 5 g Salz
  • 100 g gehackte Walnüsse

Zubereitung: So gehts Schritt für Schritt

  1. Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad Umluft vor.
  2. Geben Sie alle Zutaten in eine Schüssel und kneten Sie den Teig.
  3. Legen Sie Backpapier aufs Blech und formen Sie kleine Brötchen aus der Masse.
  4. Bestreichen Sie die Brötchen mit Leitungswasser und schneiden Sie die Oberfläche kreuzweise ein.
  5. Backen Sie die Rohlinge für 20 bis 25 Minuten, je nach gewünschtem Bräunungsgrad.

Klassische Hefebrötchen mit Walnuss selbst backen

Bringen Sie Abwechslung auf den Tisch mit klassischen Walnuss-Hefebrötchen, die in 60 Minuten fertig sind. Folgende Zutaten benötigen Sie:

  • 5 g Trockenhefe
  • 400 g Mehl nach Wahl
  • 10 g Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 g gehackte Walnüsse
  • 150 bis 200 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung: So gehts Schritt für Schritt

  1. Geben Sie Mehl, Salz, Trockenhefe, Olivenöl und Zucker in eine Schüssel.
  2. Fügen Sie 150 ml Wasser hinzu und kneten Sie die Masse.
  3. Ist der Teig zu fest, geben Sie esslöffelweise weiteres Wasser hinzu. Die ideale Konsistenz ist erreicht, wenn der Teig nicht mehr an den Fingern klebt.
  4. Stellen Sie den Teig für 30 Minuten abgedeckt an einen warmen Ort (z. B. nahe der Heizung).
  5. Heizen Sie den Backofen auf 200 Grad Umluft vor und stellen Sie eine Schale mit Wasser hinein.
  6. Geben Sie die gehackten Walnüsse auf einen Teller.
  7. Nach der Gehzeit formen Sie mit leicht bemehlten Händen Brötchen aus dem Teig.
  8. Drücken Sie die Oberseite der Teiglinge in die gehackten Walnüsse, sodass sie daran haften.
  9. Backen Sie die Brötchen für zehn Minuten bei 200 Grad und reduzieren Sie die Temperatur dann auf 180 Grad.
  10. Backen Sie die Brötchen für weitere zehn Minuten.

Der nussige Geschmack Ihrer selbst gebackenen Brötchen harmoniert mit herzhaften und süßen Belägen. Verwenden Sie anstelle von Dinkelmehl andere Sorten, um geschmacklich zu variieren. Für ein milderes Aroma ersetzen Sie beim ersten Rezept 20 Prozent des Dinkelmehls mit Hafermehl.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website